Kaufleute kreativ in Corona-Krise

EDiMo-Treff besprach erste Ideen für künftige Aktionen

in Wirtschaft & Branchen, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

An frischer Luft im Beachclub trafen sich die Mitglieder der Gemeinschaft der Kaufleute Wedels zu ihrer Ersten-Dienestag-im-Monat (EDiMo)-Zusammenkunft in Zeiten der Pandemie. Mit Sicherheitsabstand tauschten sie Erfahrungen aus der zurückliegenden "wilden Zeit" aus und beschäftigten sich damit, wie man die geplan ten Aktionen vielleicht doch noch umsetzen könnte.

Den 11. Oktober als verkaufsoffenen Sonntag haben sie noch nicht aufgegeben. Ob die Veranstaltung stattfinden wird, ist abhängig von behördlichen Erlaubnissen und Auflagen. Zur Zeit wird erst einmal kreativ und munter weitergeplant. Dazu gehört beispielsweise, das Unterhaltungsprogramm in der Bahnhofstraße in Zusammenarbeit mit dem Theater Wedel zu gestalten. Überlegt wird auch, die Automeile, die ja ansonsten beim verkaufsoffenen Sonntag im Frühling dabei ist, aufgrund des Ausfalls der Veranstaltung im März jetzt nachzuholen.

Sicher ist, das der Weihnachtsmarkt in seiner traditionellen Form in diesem Jahr nicht umzusetzen sein wird. Zu dicht ist das Gedrängel rund um den Roland - man müsste das Gelände absperren und mit Zugangskontrollen arbeiten. Weil das unrealistisch und stimmungstötend ist, wird eine Alternative am Elbstrand angedacht, wo in sehr abgespeckter Form adventliche Angebote gemacht werden könnten. Entschieden ist da aber noch nichts.

Fest steht jedoch etwas anderes: das Personal für die Gemeinschaftsaktion mit Wedel Marketing zur Stärkung Wedels als Einkaufsstandort. Die Würfel sind gefallen, eine Mitarbeiterin und ein Mitarbeiter aus der Bewerberschar ausgesucht. In den kommenden Wochen will Wedel Marketing diese frischen Kräfte vorstellen. (Jörg Frenzel, kommunikateam GmbH, 8.7.2020)

Mit freundlicher Unterstützung von..