m-u-t: Rekordergebnis in 2016 - positiver Ausblick für 2017

Das Wedeler Technologieunternehmen m-u-t AG hat vorläufige Kennzahlen des Geschäftsjahres 2016 ermittelt.

in Wirtschaft & Branchen, Top-News

Freuen sich über die gute Entwicklung: die m-u-t Vorstände Maik Müller (links) und Fabian Peters (rechts) sowie Aufsichtsratsvorsitzender Hans Wörmcke.
Freuen sich über die gute Entwicklung: die m-u-t Vorstände Maik Müller (links) und Fabian Peters (rechts) sowie…

Konzernweit wurde in der m-u-t AG ein Umsatz von circa. 54,4 Millionen Euro erzielt. Im Vergleich zu 2015 mit  52,1 Millionen Euro ist das ein Plus von vier Prozent.

Wie bereits im Geschäftsjahr 2015 wurden die jeweils zum Jahresende bereits angehobenen Prognosen zum EBIT, dem Gewinn vor Zinsen und Steuern, für das Gesamtjahr nochmals übertroffen, es wurde in 2016 ein EBIT von nunmehr rund  6,8 Millionen Euro erzielt - plus 15 Prozent zu den 5,9 Millionen Euro in 2015 erzielt. Die EBIT-Marge konnte demnach von rund 11,4 Prozent auf rund 12,5 Prozent gesteigert werden.

Somit wurden im Geschäftsjahr 2016 die bislang höchsten Erträge in der Unternehmensgeschichte erzielt. Der vollständige Geschäftsbericht 2016 wird voraussichtlich Ende Mai 2017 veröffentlicht.

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 erwarten die Vorstände der Gesellschaft, Maik Müller und Fabian Peters, nach derzeitigem Kenntnisstand leicht steigende Umsätze sowie ein EBIT in Höhe von rund  7,3 Millionen Euro.

Die m-u-t Gruppe mit Sitz am Marienhof in Wedel  ist ein  Komplettanbieter für effiziente Lösungen in der Photonik. Berührungslose optische Messtechnik ist in der Lage, ressourcen- und umweltschonend eine Vielzahl von Anwendungen in wachstumsstarken Zukunftsmärkten zu optimieren. (MUT AG/ 21.3.2017)

Mit freundlicher Unterstützung von..