PREUSS MESSE unterstützt Innovationspreis

Holmer Messebau-Unternehmen setzt auf berufliche Förderung junger Menschen

in Wirtschaft & Branchen

Preisträgerinnen des 5. Innovationspreis: Nina Wolter und Lara Ludwig (rechts) mit Prof. Hoffmann und Dr. Dirk Harms.
Preisträgerinnen des 5. Innovationspreis: Nina Wolter und Lara Ludwig (rechts) mit Prof. Hoffmann und Dr. Dirk Harms.,…

Hier wird besonderes Engagement gewürdigt: Der Innovationspreis wird seit 2012 jährlich vom Rotary Club Wedel gestiftet und an Studierende der Fachhochschule Wedel vergeben. Mit diesem Preis werden Projekte oder Arbeiten bedacht, die eine Innovation für Wirtschaft und Gesellschaft geschaffen haben.  „Wir, der Rotary Club Wedel, wünschen uns, dass die potenziellen Arbeitgeber die Förderung der Bildung aufnehmen und diesen Preis zukünftig unterstützen. Denkbar ist die Einrichtung eines Innovationsfonds“, so Günter Gerland, Präsident des Rotary Club Wedel.

Der 5. Innovationspreis zeichnet die Leistungen von Nina Wolter und Lara Ludwig, Absolventinnen des Masterstudiengangs E-Commerce, aus. Sie erhalten den Innovationpreis 2016 für ihre gemeinsame Arbeit: Watchdog, der virtuelle Begleiter – Konzeption und Implementierung einer Android App zur Mitteilung des Aufenthaltsortes.  Mit dem Innovationspreis 2016 erhalten die beiden E-Commerce Absolventinnen ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Der Check wurde ihnen von Rotary Mitglied Prof. Dr. Dirk Harms während der Zeugnisverleihung der FH Wedel übergeben. Das Geld möchten sie für die Gründung ihres gemeinsamen Unternehmens verwenden.

PREUSS MESSE unterstützte diese Aktion der Rotarier mit einer Geldspende. „Uns liegt die Förderung junger Menschen für Ihre berufliche Entwicklung am Herzen, sie sind die Geschäftspartner von morgen.“, Geschäftsführer Peter Preuß. „Das ist eine sinnvolle und nachhaltige Investition in die Zukunft!“ (Ulrike Thomsen/ Preuss Messe, 11.10.2016)

Dieser Beitrag ist eine Werbeinformation eines wedel.de-Partnerunternehmens.

Mit freundlicher Unterstützung von..