Rekordwert beim Auftragsbestand

Nynomic AG: Auch im dritten Quartal Umsatz- und Ergebnisplus

in Wirtschaft & Branchen, Top-News

Die Techniker in den Unternehmen der Nynomic-Gruppe haben gut zu tun.
Die Techniker in den Unternehmen der Nynomic-Gruppe haben gut zu tun., Die Techniker in den Unternehmen der Nynomic-Gruppe…

Die Wedeler Nynomic AG, ehemals m.u.t,  hat die wichtigsten, noch vorläufigen Kennzahlen des dritten Quartals 2018 ermittelt. In den ersten neun Monaten konnte konzernweit ein Umsatz von zirka 51 Millionen Euro im Vergleich zu den 45,6 Millionen des Vorjahres ein Plus von zwölf Prozent erreicht werden. Der Umsatz des dritten Quartals lag mit rund mit  14,7 Millionen Euro ebenfalls über dem entsprechenden Vorjahreswert, 14,2 Millionen Euro; plus vier Prozent

Das EBIT, der Gewinn ohne Berücksichtigung von Zinsen und Steuern, für die ersten neun Monate erhöhte sich um dreo Prozent auf rund 7,6 Millionen Euro. Im dritten Quartal 2018 lag das EBIT auf einem Niveau von rund 1,8  Millonen Euro, was einem Plus von sechs Prozent entspricht.

Der Auftragsbestand der Nynomic AG erreichte zum 30. September den Rekordwert von rund 42,4 Millionen Euro. Das bedeutet einen Zuwachs von 39 Prozent. Das Unternehmen  ist ein international führender Hersteller von Produkten zur permanenten, berührungslosen und zerstörungsfreien optischen Messtechnik. Die Firma ist mit eigenständigen Marken und Tochtergesellschaften mit rund 350 Mitarbeitern global aufgestellt.

Aufgrund der weiterhin erfreulichen und stabilen Umsatz- und Ertragsentwicklung bestätigen die Vorstände Maik Müller und Fabian Peters erneut die Ganzjahresprognose der Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2018 mit einem Konzernumsatz von rund 66 bis 68 Millionen Euro und einem EBIT von rund 10,0 Millionen Euro.

Aus Anlass der Veröffentlichung der wichtigsten, noch vorläufigen Kennzahlen der Nynomic AG per 30. September hat Warburg Research sehr zeitnah ein Research Update publiziert.  Analyst Robert-Jan van der Horst verweist auf die weiterhin hohe Profitabilität der Gesellschaft, würdigt die Bestätigung der Jahresprognose und sieht den gemeldeten Auftragsbestand in Rekordhöhe als einen der Garanten für eine weiterhin solide Geschäftsentwicklung.

Angesichts des seit Wochen anhaltenden Abwärtstrends am Aktienmarkt, dem sich aufgrund der Gesamtmarktverhältnisse auch die Nynomic Aktie nicht entziehen konnte, beträgt das Upside zum fairen Wert derzeit über 75 Prozent; die Kaufempfehlung für die Nynomic Aktie wird daher von Warburg Research nochmals bekräftigt. (Nynomic AG, 23.11.2018)

Mit freundlicher Unterstützung von..