Anzeige

Richtfest in der Altstadt

Ehemaliges Langeloh-Grundstück: Hochwertige Eigentumswohnungen von HS-Bau werden im Herbst bezugsfertig sein.

in Wirtschaft & Branchen, Top-News

Die Rückseite des neuen Gebäudes - wo die Gäste stehen, wird es einen großen, geschützen Garten geben...
1/3
Die Rückseite des neuen Gebäudes - wo die Gäste stehen, wird es einen großen, geschützen Garten geben..., Die Rückseite des…
... wie es der Entwurf vorsieht.
2/3
... wie es der Entwurf vorsieht., ... wie es der Entwurf vorsieht.
Polier Vieth Rene Both (links) trank zünftig auf das Wohl aller am Bau Beteiligten.
3/3
Polier Vieth Rene Both (links) trank zünftig auf das Wohl aller am Bau Beteiligten., Polier Vieth Rene Both (links) trank…

"Ein Hoch auf des Handwerks Zier!" - Zimmerer-Polier Vieth Rene Both ließ beim Richtfest des Projektes "Wohnen in der Altstadt" von HS-Bau aber natürlich nicht nur die Handwerker hochleben, sondern wie es sich gehört auch die Architekten, Bauherren und neuen Eigentümer, die "da gehen ein und aus". Kernig zerschmetterte Both das Kornglas zur Freude der Gäste, die noch größer wurde, als Projektentwickler Hans Schulz mit Frühlings-Sträußen für die neuen Eigentümer um die Ecke kam und zu Bratkartoffeln mit Roastbeef bat.

Erst im vorigen November hatte die Arbeiten an dem Objekt begonnen, wofür jahrelange, intensive Vorplanungen nötig waren. Denn schließlichn handelte es sich bei dem Grundstück nicht um ein x-beliebiges Gelände auf der grünen Wiese, wo man nicht viel falsch machen kann, sondern um ein Areal im Herzen der Altstadt - zentral, aber trotzdem geschützt, weil es etwas von der Straße zurück liegt.

Zeitlich liegt das Projekt, zu dem insgesamt 16 Wohnungen mit  Größen zwischen 53 und 105 Quadratmetern gehören, sehr gut im Plan - und das trotz nicht ganz einfacher Gründungs-und Abfangarbeiten für die Nachbargebäude. Denn eine Tiefgarage für die bequeme Anfahrt ist unverzichtbar, von ihr aus gelangt man mit Aufzug direkt zu den Wohnungen, die über Terrassen oder Dachterrassen verfügen und auch sonst dem aktuellen hohen Baustandard gerecht werden.

Jetzt ist der Innenausbau in Gange, bewährte Firmen wie Elektro Vogler sind im Einsatz, damit das angepeilte Ziel des Einzugs im November erreicht wird.

Wer sich eine der noch sieben freien Eigentums-Wohnungen quasi im Schatten des Rolands sichern möchte, wendet sich an HS Immobilien. Neben dem Neubau etwas näher zur Pinneberger Straße wird dabei ein Gebäude vom Anfang des vorigen Jahrhunderts komplett entkernt und saniert. Hier werden kuschelige Mietwohnungen entstehen, die Im Bestand des Unternehmens bleiben. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH,1.5.2019)     

 

Mit freundlicher Unterstützung von..