Stadtsparkasse und Stadtwerke unter einem Dach

Kommunale Unternehmen konzentrieren ihre Standorte an der Gorch-Fock-Straße

in Wirtschaft & Branchen, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Sparkassen und Stadtwerke Mitarbeiter
Die Kartons sind schon da! Die Teams von Stadtsparkasse und Stadtwerken ziehen zusammen.

Mit dem Plan werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Zum einen werden Kundenfreundlichkeit und Servicequalität erhöht, zum anderen werden die Effizienz gesteigert und Kosten gesenkt Das sind die Vorteile einer künftig noch intensiveren Zusammenarbeit der Stadtsparkasse Wedel mit den Stadtwerken Wedel. Kern des Projekts: Die Stadtwerke werden mit Verwaltung und Vertrieb unter das Dach der Hauptstelle der Stadtsparkasse an der Gorch-Fock-Straße ziehen und dort etwa 750 Quadratmeter Bürofläche nutzen.

Die Konsequenzen für die Stadtwerke: Das jetzige Kundenzentrum wird von den Welau-Arcaden Richtung Bahnhof verlagert – bleibt aber im Herzen der Stadt. Die jetzige Verwaltungsimmobilie im Gewerbegebiet an der Feldstraße werden die Stadtwerke aufgeben. Geplant ist derzeit ein Verkauf der Immobilie. Die techniknahen Abteilungen des kommunalen Energieversorgers rücken hingegen näher an ihre Kollegen auf dem Werkhof in der Werkstraße. Durch die Reduzierung der Standorte und kürzere Wege erwarten die Stadtwerke deutliche Vereinfachungen in den internen Abläufen – und natürlich Kostensenkungen durch niedrigere Standortkosten.

Die Konsequenzen für die Stadtsparkasse: Ihre Hauptstelle wird effizienter ausgenutzt, Mieteinnahmen werden generiert und durch eine Art „doppeltes Kundenzentrum“ mit zahlreichen Dienstleistungen unter einem Dach entsteht auch ein deutlicher Vorteil für die Kunden beider Unternehmen.

Um das Vorhaben bis zum Beginn des kommenden Jahres zu realisieren, ist jetzt nach der grundsätzlichen Einigung noch eine Menge Arbeit zu erledigen. Ab Sommer soll die Hauptstelle der Sparkasse umgebaut werden und zwar so, dass die jetzige Kundenhalle anders aufgeteilt wird, sodass auch die Vertriebsteams der Stadtwerke gut sichtbar, aber doch unbeeinträchtigt vom Geschäftsbetrieb des Geldinstituts agieren können.

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Marc Cybulski dazu: „Das Vorhaben wird ein bisschen aufwändiger und wir bitten jetzt schon die Kundinnen und Kunden um Verständnis für mögliche Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten. Aber durch das Projekt entsteht ein echter Mehrwert für beide Unternehmen und für unser beider Kunden, der alle Mühen wert ist.“ (Stadtsparkasse Wedel, 14.2.2020)     

Mit freundlicher Unterstützung von..