Anzeige

Stadtsparkasse Wedel: Top-Leistungen fürs Team

Mit zahlreichen Leistungen macht sich das Geldinstitut als Arbeitgeber noch attraktiver

in Wirtschaft & Branchen, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Personalreferentin Sandra Dannowski findet mit ihren Vorschlägen für gute  Arbeitsbedingungen offene Ohren bei den Vorständen Marc Cybulski und Florian Graßhoff.
Personalreferentin Sandra Dannowski findet mit ihren Vorschlägen für gute Arbeitsbedingungen offene Ohren bei den Vorständen Marc Cybulski und Florian Graßhoff. Foto: Stadtsparkasse

Das Geheimnis eines erfolgreichen Unternehmens heißt: gutes Personal. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Herz und Hirn in jeder Firma. Weil es durch den demografischen Wandel nicht leichter wird, ein kompetentes Team zu gewinnen und zu halten, müssen sich die Unternehmen einiges einfallen lassen. Die Stadtsparkasse Wedel ist auf dem Gebiet weit vorn. Sandra Dannowski, Personalreferentin, und ihre Kolleginnen und Kollegen sind kontinuierlich auf der Suche nach Lösungen, wie sich die Arbeitsbedingungen und Vergütungen verbessern lassen.

„Gute Gehälter sind für Mitarbeitende zwar auch bedeutend, doch nicht allein ausschlaggebend. Eine passende Work-Life-Balance gewinnt zunehmend an Gewicht“, sagt die Personalreferentin. In einer Arbeitsgruppe hat sie mit Kolleginnen und Kollegen das Arbeitgeberangebot auf den Prüfstand gestellt und zu Wünschen ohne Denkverbote aufgefordert.

Das „mobile Arbeiten“ – landläufig Homeoffice genannt – nahm dabei eine große Rolle ein. Die Sparkasse ermöglicht es jetzt, das 50 Prozent der Arbeitszeit zuhause erfüllt werden kann. Verwaiste Filialen wird es natürlich nicht geben, aber immerhin können 85 Prozent der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese Regelung nutzen. Die digitale Technik macht es möglich, dass die Kundschaft davon gar nichts mitbekommt und alle Sicherheiten insbesondere in puncto Datenschutz gewährleistet sind.

Auch haben die Angestellten die Möglichkeit, einen Teil ihrer Sparkassensonderzahlung in freie Tage umzuwandeln, sodass zu den 32 Urlaubstagen maximal acht weitere freie Tage gewährt werden können. Wünsche nach einem „Sabbatical“ werden erfüllt, wo immer möglich. Ferner gewährt die Stadtsparkasse viele Leistungen, die der Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Gute kommen. So gibt es eine betriebliche Krankenzusatzversicherung mit vielen Extra-Leistungen, die dann noch jeder und jede Einzelne individuell nach Wunsch aufstocken kann – von Zahnersatz und Brille bis zur Chefarztbehandlung.

Ein Betriebsarzt kümmert sich um das Wohl der Belegschaft, Gesundheits-Coaching mit Massagen und Rückenentspannung sowie Betriebssport-Möglichkeiten sind seit Langem schon Standard. Dienst-Smartphone, IPads, Fahrradleasing, Mitarbeiterrabatte und Vergünstigungen durch die Sparkassen-Finanzgruppe ergänzen schon lange die Liste ebenso wie Jobtickets, Fortbildungsmöglichkeiten und Team-Events.

Und neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird der Einstieg so angenehm wie möglich gestaltet. Das beginnt mit der Hilfe bei der Wohnungssuche und endet mit einem Blumenstrauß als „Sahnehäubchen“ am ersten Arbeitstag. Sandra Dannowski: „Wir wissen: Nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich wirklich wohl fühlen, haben es leicht TopLeistungen für unsere Kundschaft zu erbringen.“ Weitere Auskünfte erteilt sie unter sandra.dannowski(at)sparkasse-wedel.de.(Stadtsparkasse Wedel, 17.1.2022)

Letzte Änderung: 17.01.2022

Mit freundlicher Unterstützung von..