Anzeige

Stadtwerke Wedel halten Preise stabil

Trotz neuer CO2-Abgabe keine Erhöhungen bei Strom und Gas

in Wirtschaft & Branchen, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Stadtwerke-Geschäftsführer Jörn Peter Maurer: Wir freuen uns, dass unsere langfristige Einkaufsstrategie gut aufgegangen ist.“
Stadtwerke-Geschäftsführer Jörn Peter Maurer: Wir freuen uns, dass unsere langfristige Einkaufsstrategie gut aufgegangen ist.“

Während andere Unternehmen die finanziellen Mehrbelastungen der von der Bundesregierung neu eingeführten CO2-Abgabe auf fossile Brennstoffe auf ihre Preise aufschlagen, können die Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Wedel aufatmen: Das kommunale Versorgungsunternehmen hält seine Gas- und Stromtarife stabil.

Natürlich müssen die Stadtwerke die erhobenen 0,455 Cent für jede fossil erzeugte Kilowattstunde abführen, doch geben sie diese Mehrkosten nicht an die Verbraucherinnen und Verbraucher weiter. Geschäftsführer Jörn Peter Maurer erklärt den Grund: „Dank unserer klugen Beschaffungsstrategie konnten wir insbesondere Erdgas im vergangenen Jahr sehr günstig an den Energiemärkten einkaufen. Das gibt uns nun den finanziellen Spielraum, die CO2-Abgabe auf unsere Schultern zu nehmen, anstatt sie an die Kunden weiterzureichen.“

Und das macht sich nun in rund 7.000 Portemonnaies bemerkbar. Beispielsweise werden in einem Haushalt bei einem Jahresdurchschnittsverbrauch von 24.000 Kilowattsunden Erdgas gut 109 Euro gespart. Auch die rund 17.000 Stromkundinnen und -kunden profitieren.

„Wir freuen uns, dass unsere langfristige Einkaufsstrategie gut aufgegangen ist“, so Jörn Peter Maurer weiter. Im vorigen Jahr sicherte sich das Unternehmen zu günstigen Preisen Erdgas in Mengen, die fürs komplette Jahr 2021 und teilweise auch für 2022 ausreichen.

Das bringt den Stadtwerken Wedel Rückenwind auf einem hart umkämpften Markt, bei dem immer wieder zum Wechsel von Energieanbietern aufgerufen wird. Vertriebsleiter Uwe Behrendt: „Auf Basis der Erfolge unserer Einkaufspolitik können wir derzeit zahlreiche abgewanderte Kundinnen und Kunden wieder von unserer Leistungsfähigkeit zu überzeugen und zur Rückkehr zu ihrem Heimatversorger, den Stadtwerken Wedel bewegen. Darüber freuen wir uns sehr!“

So mancher Kunde, der sich nach Besuch eines Vergleichsportals von den Stadtwerken abwandte, um im ersten Jahr eines neuen Vertrages bei einem Wettbewerber niedrige Tarife zu genießen, ist oft schon bereits im zweiten Jahr ernüchtert, weil  Preise dann umso stärker angehoben werden. Die Stadtwerke Wedel hingegen setzen ihrer Kundschaft gegenüber auf Verlässlichkeit und Kontinuität.

Weitere Informationen sind zu bekommen unter www.stadtwerke-wedel.de. Über die Website können Interessierte sämtliche Tarife und Optionen prüfen und persönlichen Kontakt zu den Fachleuten der Stadtwerke Wedel aufnehmen, um sich zum individuell besten Angebot beraten zu lassen. (Stadtwerke Wedel, 8.2.2021)

Stadtwerke Wedel:

Seit 1908 versorgen die Stadtwerke Wedel ihre Kundschaft zuverlässig mit Energie und Wasser. Das kommunale Versorgungsunternehmen hat sein Angebot auf weitere Gebiete wie beispielsweise Telekommunikation, E-Mobilität, Contracting und Photovoltaikanlagen sowie Energieerzeugung erweitert. Die Stadtwerke Wedel GmbH ist zu 100 Prozent im Besitz der Stadt Wedel und fühlt sich somit auch dem Gemeinwesen stark verpflichtet.

Mit freundlicher Unterstützung von..