Anzeige

Tschüs, Heiko Westphal

Stadtsparkasse Wedel verabschiedet starke Führungspersönlichkeit

in Wirtschaft & Branchen, Top-News, Kaufleutegemeinschaft

Bürgermeister Niels Schmidt verabschiedet Sparkassen-Vorstand Heiko Westphal mit einem  großen Blumenstrauß. Foto: Sparkasse
Bürgermeister Niels Schmidt verabschiedet Sparkassen-Vorstand Heiko Westphal mit einem großen Blumenstrauß. Foto: Sparkasse

Fünf Jahre lang hat Heiko Westphal im Vorstand der Stadtsparkasse Wedel das Vertriebsgeschäft kräftig ausgebaut. Fünf Jahre lang ging er mit Volldampf an die Arbeit, um neue Kunden bis weit nach Hamburg hinein zu gewinnen, Geschäftsfelder zu erweitern und so das Wedeler Geldinstitut zu stärken. Und fünf Jahre lang formte und lenkte er gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Marc Cybulski das große Team der Stadtsparkasse. Jetzt nimmt er Abschied und sagt „tschüs“. Der 47-jährige wechselt auf eigenen Wunsch und aus familiären Gründen zur Kreissparkasse Soltau.

„Heiko Westphal hat die Akzente gesetzt, die wir uns vorgestellt haben“, lobte Bürgermeister Niels Schmidt in seiner Funktion als Verwaltungsratsvorsitzender der Stadtsparkasse während der Abschiedszeremonie, die aufgrund der Corona-Lage im kleinen Rahmen gehalten werden musste. „Gern hätten wir mit Kunden und Weggefährten im angemessenen Rahmen gefeiert. Das geht jetzt leider nicht.“

„Wir waren ein gutes Duo, haben intensiv zusammengearbeitet und uns gut ergänzt“, sagt Vorstandsvorsitzender Marc Cybulski. Mal sei der eine offensiv vorangeprescht und der andere habe Vorsicht walten lassen, mal ging es genau umgekehrt – am Ende stand immer ein gutes Ergebnis für das Geldinstitut. „Dass wir als Stadtsparkasse Wedel in diesen Jahren gut vorangekommen sind und auch die aktuelle Krise meistern, ist eine Leistung des gesamten Teams“, sagt Heiko Westphal. Eine neue Strategie sei nur dann umzusetzen, wenn alle daran glauben und mitziehen. Dazu gehöre auch, dass Jede und Jeder seine eigenen Ideen einbringen könne, um das Ziel zu erreichen. „Heiko Westphal hat für diesen Weg schnell das Vertrauen der Belegschaft gewonnen und alle mitgezogen“, resümierte Verwaltungsratsvorsitzender Schmidt.

Mit dem Ausscheiden Westphals verliert nicht nur Wedels größtes Geldinstitut eine starke Führungspersönlichkeit, sondern auch der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes, als dessen Vorsitzender Heiko Westphal sich ehrenamtlich engagierte. Während die Stadtsparkasse die Lücke bereits mit Florian Graßhoff (38) geschlossen hat, der bereits seit 2015 im Wedeler Vorstandsstab an der Seite von Cybulski und Westphal arbeitet, ist das DRK noch auf der Suche nach einem neuen Vorsitzenden.

Wie auf Wedel vor fünf Jahren, so freut sich Heiko Westphal nun auf neue Aufgaben bei der Kreissparkasse in Soltau. „Für meine Familie ist das ein toller Ort zum Leben.“ Offen ist nur, wer an die Stelle von Bürgermeister Niels Schmidt, als Herausforderer Beim Tischkickern, tritt. Als Führungspersönlichkeit und Teamplayer wird Heiko Westphal bestimmt für diese und andere Aufgaben neue Partner finden. Das gesamte Team der Stadtsparkasse wünscht dem scheidenden Vorstand alles Gute für die neuen Aufgaben! (Stadtsparkasse Wedel, 30.11.2021),

Mit freundlicher Unterstützung von..