Und wieder ein Umsatzrekord bei m-u-t

Hauptversammlung bei der Wedeler Technologie-AG - Aktienkurs mit hervorragender Entwicklung

in Wirtschaft & Branchen, Top-News

Sie halten m-u-t auf der Erfolgsspur: die Vorstände Maik Müller (vorn links) und Fabian Peters sowie die Aufsichtsräte Hartmut Harbeck (stehend von links), Hans Wörmcke und Dr. Sven Claussen.
Sie halten m-u-t auf der Erfolgsspur: die Vorstände Maik Müller (vorn links) und Fabian Peters sowie die Aufsichtsräte…

Während bei früheren Aktionärsversammlungen der m-u-t AG auch schon mal harsche Worte fielen, der eine oder andere Anteilseigner aus dem Publikum wusste, wie man alles besser machen könnte und man die Vorstände mit fiesen Fragen quälte, verlief das Treffen zum Geschäftsjahr 2016 hochgradig harmonisch. Keiner der Aktionäre am Mikrofon, der nicht die Arbeit von Maik Müller, Fabian Peter und dem ganzen m-u-t-Team lobte. Der Erfolg gibt ihnen Recht.

"Das vergangene Jahr war für uns sehr erfolgreich. Der eingeschlagene Weg mit Fokus auf Wachstum und Profitabilität wurde weiter verfolgt. Die wichtigsten Finanzziele wurden nicht nur erreicht, sondern in Bezug auf Umsatz und Ergebnis sogar deutlich übertroffen", freute sich der Vorstand. 2016 brachte den Umsatzrekord von 54,5 Millionen Euro und damit fünf Prozent mehr als im Jahr zuvor. Rekord auch beim operativen Ergebnis mit 6,8 Millionen Euro und damit stolze 15 Prozent mehr als 2015.

Das weckt Begehrlichkeiten bei manchem Anteilseigner, weshalb das Thema "Dividende" auf der Hauptversammlung wieder auf die Agenda kam. Doch der Vorstand argumentierte, dass, wenn man erst einmal mit Ausschüttungen beginnen wolle, diese auch nicht im Jahr darauf wieder eingestellt werden sollten. Deshalb bleibe man erst einmal dabei, den Gewinn vorzutragen und in langfristiges Wachstum und Akquise zu stecken.

Der Erwerb von Beteiligungen wie bei der Firma APOS sind ein Beleg für diese Strategie, das Angebot am oberen Ende der Wertschöpfungskette zu stärken. Die APOS GmbH ist Technologieführer bei optischen online und atline Mess- und Regelsystemen in der Holzwerkstoffindustrie, in Kraftwerken und zur Regelung von Trocknungsprozessen. "Als Systemintegrator kombiniert APOS die Expertise der m-u-t-Gruppe in optischer Messtechnik mit Prozess- und Anwendungswissen und hat mit eigener Weiterentwicklung und diversen Softwarelösungen einzigartige Anwendungen entwickelt."

Derart gute Nachrichten machen sich auch beim Aktienkurs bemerkbar. Von Januar bis Dezember 2016 kletterte ihr Wert von etwa 5,50 auf 8,20 Euro. Der Trend setzt sich fort. Derzeit pendelt er zwischen 15 und 16 Euro.

Außerdem standen Wahlen zum Aufsichtsrat auf der Tagesordnung. Hartmut Harbeck, Hans Wörmcke und Dr. Sven Claussen wurden bestätigt. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 17.7.2017)

 

Mit freundlicher Unterstützung von..