800 Jahre Wedel - Der Hafen rockt

Mit dem dreitägigen Fest-Marathon beschließt die Rolandstadt ihre Feierwoche

in Wedel Marketing

Wedel (wbr). 800 Jahre Wedel – ein Geburtstag, der den Rolandstädtern jede Menge kulturelle Genüsse bereitet. Kulturnacht und Landestrachtenfest sorgten am vorigen Wochenende bereits für Höhepunkte. Selbige verspricht auch das bevorstehende Hafenfest: Freitag bis Sonntag zeigt Wedel ein weiteres Mal, dass es eine Menge zu bieten hat. Das Areal zwischen Schulauer Hafen und Fährhaus wird zur Festmeile umfunktioniert.

Los geht´s am Freitag, 8. Juni, nach der offiziellen Eröffnung (18 Uhr) durch Bürgermeister Niels Schmidt und Stadtpräsidentin Sabine Lüchau. N-Joy, der Jugendsender des NDR, prägt die Auftakt-Party und bietet auf der großen Bühne direkt an der Elbe angesagte Musiker. Mit Kris kommt der Gitarrist und Backgroundsänger der Gruppe „Revolverheld“ solo zu Besuch und stellt sein eigenes Album „Immer wenn ich das hier hör“ vor. Anschließend übernimmt Pohlmann. Der sympathische Musiker ist vielen vor allem durch seinen Hit „Wenn jetzt Sommer wär“ bekannt. Diesen und viele weitere Songs hat der Mann mit der Gitarre im Gepäck. Musik gibt es zudem von der „Kuhlage und Hardeland Morningshow Band“. Übrigens: Bereits am 10.30 Uhr laden am Freitag Awo und DRK zu einem „Tag für Jung und Alt“ auf der Fährhaus-Wiese und im Elbe-Bistro ein.

Am Sonnabend, 9. Juni, heißt es auf der Bühne ab 12 Uhr „Wedel live!“ Zu hören und zu sehen sind dann etwa die Kindertanzgruppe des Wedeler TSV, der Hetlinger Elbkinder-Chor, der Kinderchor der Haseldorfer Marsch und das Tanz- und Gymnastikstudio am Roland. Auch einen Umzug gibt es beim Hafenfest. Mehr als 60 Gruppen werden erwartet. Der Tross dürfte eine Länge von etwa sechs Kilometern haben. Gegen 15 Uhr sollen die ersten bunt geschmückten Fahrzeuge und Fußgruppen das Festgelände erreichen. Die Band „Just for Fun“ macht ab 19 Uhr Musik auf der Bühne, ehe ab 20.45 Uhr König Fußball regiert. Auf einer Großbildleinwand ist das erste Fußball-EM-Spiel Deutschlands zu sehen. Gegen 23 Uhr klingt der Hafenfest-Sonnabend mit einem großen Elbfeuerwerk aus.

„Wir sind Wedel“ sagen am Sonntag ab 10 Uhr Vereine und Verbände der Rolandstadt auf der Wiese vor dem Fährhaus. Rund 50 Institutionen präsentieren bis 18 Uhr sich und ihre Arbeit. Ein ökumenischer Gottesdienst eröffnet um 10.30 Uhr das Bühnenprogramm. Ab 12 Uhr übernimmt dort die Bigband „WestendJazz“. Um 14 Uhr beginnt die Sendung „Mikado“ von NDRInfo, sie wird live vom Hafenfest aus gesendet. Das Kindertheater des Theaterschiffs Batavia stürmt dann ab 15.30 Uhr die Bühnenbretter. Um 19.30 Uhr geben sich die „Prinzen“ die Ehre. Die bekannten A-Capella-Barden beschließen das Fest.

der Mittwoch

Mit freundlicher Unterstützung von..