Hafenfest 2018: Rund um Kultur und Wasser

Die famila-Kulturbühne am Hafenkopf des Schulauer Hafens ist traditionell die Anlaufstelle für alle, die Wedeler Lokalhelden live erleben möchten.

in Wedel Marketing

Am Sonntag rocken zum Abschluss die Lokalhelden von Selfish die Kulturbühne. (Foto: Joachim Markgraf)

In diesem Jahr wurde folgendes Bühnenprogramm freundlicherweise finanziell durch die Stiftung zur Förderung von Kunst und Kultur - die Amschlerstiftung – unterstützt:
Am Freitagabend, 29. Juni, startet die Band Green Chili mit ihrem einmaligen Latin-Rock. Ab 20.30 Uhr sorgen die Stimmungsmacher von Germanys next Rockmodel mit Party-Covers für beste Laune. Um 22.30 Uhr übernimmt DJ Merlin und sorgt mit tanzbaren Beats für einen stimmungsvollen Ausklang des Abends.

Ganz entspannt geht es am Samstag um 12 Uhr mit einer Yoga-Stunde des Yoga-Loft Wedel weiter und um 13 Uhr übernehmen die Chor-Kids der Altstadtschule Wedel die Bühne. Weiter geht es um 14 Uhr mit der Internationalen Tanzgruppe Nancy Gomez, gefolgt um 15 Uhr vom Internationalen Chor der VHS Wedel. Um 16 Uhr heißt es dann „This is the voice…“, denn der Wedeler Jonah, Finalist der Sat.1-Castingshow „The Voice Kids“ rockt die Bühne. Auch die Schülerband Blizz lässt sich nicht bitten und überzeugt von 17 bis 18 Uhr mit ihrer poppigen, souligen Live-Musik. Um 18 Uhr geben Blizz das Mikro weiter an DaWaDochMaWas, ein Konzert mit Rock und Pop vom allerfeinsten. Zwar ohne Pilzkopf-Frisur, aber mit unverwechselbaren Sound, heizt ab 20 Uhr die Beatles-Coverband The Nowhere Men die Stimmung an. Den Abschluss eines bunten Hafenfest-Samstag übernimmt um 22 Uhr Sam TN mit seinem lässigen Reggae-Sound.

Der letzte Tag des Hafenfestes, Sonntag 01. Juli, beginnt auf der famila-Kulturbühne um 12 Uhr mit der Jazz-Band St. Michels Jazz Band. Weniger musikalisch, aber nicht weniger beeindruckend ist um 13.30 Uhr der Auftritt der AcroYogaKids aus Rissen.
Gut gelaunt geht es mit dem Akkordeonorchester Viva la Musica weiter, die ab 14 Uhr Groß bis Klein unterhalten. Mit deutschem Rock und Pop geht es um 15 Uhr mit der Band Fry weiter. Und auch die echten Rock-Fans werden nicht enttäuscht: Den Abschluss des Hafenfestes übernehmen um 16 Uhr die Lokalhelden von Selfish.

Wedel Marketings Geschäftsführerin Claudia Reinhard, unter anderem verantwortlich für das Programm der famila-Kulturbühne, freut sich, dass ein so abwechslungsreiches Programm, mit Künstlern aus der Nähe möglich ist: “Wir stellen seit über einem Jahrzent das Programm für die Kulturbühne zusammen. Jedes Jahr schaffen wir es, neue lokale Künstler und Bands für die Kulturbühne zu gewinnen, so dass das Programm immer Überraschungen bietet.“

Ganz besonders ist auch, die tollen Darbietungen zu genießen und gleichzeitig die frische Brise der Elbe zu spüren. Denn auch auf der Elbe ist wieder einiges los: Freitag, Samstag und Sonntag können sich die Besucher von den vielen Angeboten auf dem Wasser treiben lassen. An allen drei Tagen lädt der Dampfschlepper Woltman zu einer Rundfahrt ein. Am Sonntag ermöglicht der SVWS mit seinem Schnuppersegeln speziell für Kinder und Jugendliche einen Einblick in den Segelsport. Samstag und Sonntag werden Fahrten mit traditionellen Helgoländer Börtebooten angeboten. „Die Touren sind kostenfrei, aber der Verein zum Erhalt Helgoländer Börteboote freut sich natürlich über eine kleine Spende“, ergänzt Claudia Reinhard. Weniger traditionell, aber  mit ordentlichem Tempo gehen Sie mit Bootspaß Wedel auf die Elbe: Speedboot fahren, Vermietung von führerscheinfreien Booten, exklusive Kurztörns mit Motoryachten, Wakeboard, Wasserski und Tubing und weitere Schnupperaktionen bietet Bootspaß Wedel an beiden Tagen, zu finden am Hafenbecken.
Auch die DLRG Wedel zeigt auf dem Wedeler Hafenfest ihr Leistungsspektrum.: Sie sorgt beim diesjährigen Hafenfest nicht nur für die Sicherheit auf dem Wasser, sondern präsentiert sich auch mit einem Stand direkt am Hafenbecken des Schulauer Hafens. Im Bereich der Hafentreppe können sich Besucher ein umfassendes Bild von der Leistungsfähigkeit der Wedeler Lebensretter machen. Bei einem Gewinnspiel mit Glücksrad können kleine Preise gewonnen werden. Wer Glück hat, kann aber auch Schwimm- und Rettungsschwimmkurse gewinnen oder eine von vielen Bootsfahrten mit dem Rettungsboot auf der Elbe. An Land und im Hafenbecken werden verschiedene Typen von Rettungsbooten gezeigt, u.a. auch ein Luftkissenrettungsboot oder ein Hochwasserboot auf Rollen. Außerdem führen die Rettungsschwimmer den Einsatz von Rettungsmitteln im Hafenbecken vor. Auch für die Kleinsten ist gesorgt. Beim Kinderschminken können sich die Kinder in Phantasiewesen verwandeln lassen, während für die Eltern unsere Fachleute mit Rat und Tat rund um das Thema Sicherheit am und auf dem Wasser zur Verfügung stehen.“

Der Perspektivwechsel zur Wasserseite wird besonders spannend mit einer Fahrt auf der Lühe-Schulau-Fähre zum großen Feuerwerk am Samstagabend (Beginn Feuerwerk ca. 22.45 Uhr). Darüber hinaus veranstaltet die Lühe-Schulau-Fähre zu ihrem 100-jährigen Jubiläum am Samstagabend ein „Open Ship“ und am Sonntag werden von der Stadtsparkassen-Bühne aus Freifahrten für eine Fahrt mit der Fähre verlost.

Und auch ein echter Ozean-Riese gibt sich wieder die Ehre: Am Samstag gegen 19 Uhr ist die AIDAperla, auf ihrem Weg die Elbe hinauf zu beobachten.

In diesem Jahr ist das Hafenfest-Spektakel erstmals auch aus einem ganz anderen Blickwinkel zu beobachten: Einsteigen und Abheben heißt es beim Stand vom Wedel-Schulauer Tageblatt am Strandbaddamm dank einer kleinen Tour mit einem Ballon, der an einem Kran befestigt ist und am Sonntag über dem Gelände schwebt. In direkter Nachbarschaft lädt der Schneider Versand unter dem Motto „Ü 50 und kein bisschen leise“ alle Hafenfest-Gäste herzlich ein: Seit einem halben Jahrhundert ist Wedel schon Heimathafen: Höchste Zeit für Schneider Versand, beim Hafenfest Flagge zu zeigen! Die Aktionsfläche am Strandbaddamm lädt ein zum Stöbern und Klönen, aber auch zum Beschnuppern des seit 1965 in Wedel verwurzelten Unternehmens. „Wir freuen uns auf einen tollen Tag – und einen spannenden Austausch mit allen, die vorbeischauen“, versichert Schneider-Geschäftsführerin Sabine Büscher. Geboten wird so einiges:
•    Ein bunter Flohmarkt aus dem Fundus des Versandgeschäfts – von Deko-Einhorn bis WM-Artikel
•    Get-Together bei Kaffee & Kuchen – mit rustikalen Bierbänken und Spielecke für Kids
•    Kleine Geschenke nach Schneider-Art – Kugelschreiber, gratis vom Werbeartikel-Spezialisten
•    Firmen-Historie für Neugierige – mit spannenden Infos und überraschenden Fakten
Auf der Schneider Facebook-Seite werden die Aktionen live begleitet. Besonders erfreulich: 100% der Erlöse gehen an den Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Wedel e.V. Die Crew von Schneider freut sich auf Ihren Besuch am Sonntag, den 01. Juli!

Wedel Marketing / 06. Juni 2018

Mit freundlicher Unterstützung von..