Im Sommer 2012 geht’s hoch her - nicht nur an der Elbe

in Wedel Marketing

So verlaufen die beiden Festwochen im Juni nächsten Jahres aus Anlass des 800. Geburtstages von Wedel:
Das erste Wochenende startet am Sonnabend, 2. Juni, mit der offiziellen Eröffnung der Festwoche. Es folgt die dritte Kulturnacht mit einer Selbstdarstellung aller Wedeler Kulturinstitutionen. Die Mühlenstraße wird dabei für den Durchgangsverkehr gesperrt, die Wedeler Gastronomen versorgen die Gäste mit Speisen und Getränken. Gegen 23 Uhr veranstalten die Feuerwehren aus Wedel und Soltau am Mühlenteich eine bunte Mischung aus Wasserspielen, Farben und Musik, und an der Bühne am Roland treffen sich anschließend die Akteure der Kulturnacht zum Ausklang des ersten Tages.
Der zweite Tag der Festwoche, Sonntag, 3. Juni, beginnt am Morgen mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Bühne am Roland, und anschließend feiern viele hundert Frauen und Männer aus Schleswig Holstein das Landestrachtenfest am Roland und in der Wedeler Altstadt.
In einem Umzug, den ebenfalls der Schleswig-Holsteinische-Heimatbund organisiert, ziehen die Trachten durch die Mühlen- und die Bahnhofstraße an die Elbe.
„Wir sind Wedel“ ist das Motto einer bunten Selbstdarstellung von Vereinen und Verbänden, Hobbygruppen und Initiativen auf der Wiese zwischen dem Schulauer Hafen und dem Fährhaus, zu der sich schon jetzt zahlreiche Interessenten angemeldet haben.
Und auf der großen Bühne am Hafen klingt das erste Wochenende mit einem großen, populären Klassischen Konzert aus, das Kammerorchester und Kammerchor bestreiten. Der Film „Amadeus“ wird das erste Festwochenende beschließen.
Zu einem bunten Dach über allen Aktivitäten auf der Wiese an der Elbe fügen sich Ballone, Drachen und andere Flugobjekte eines Festivals, das mehrere Tage dauert.

... ein anderer Blick der Dinge ...

Am Montag, 4. Juni, stehen interkulturelle Aktivitäten auf dem Programm. Gruppen ausländischer Mitbürger stellen sich vor, Menschen mit Wurzeln in anderen Ländern werben für den anderen Blick auf die Dinge und informieren sich sowie die Besucher und tauschen sich aus. Der Dienstag, 5. Juni, ist ein Tag der Einrichtungen für Jung und Alt unter der Federführung der AWO und mit Beteiligung anderer sozialer Organisationen.
Am Nachmittag gibt es ein Musikprogramm der Musikschule, am Abend auf der großen Bühne „Bigband – Battle“ von und mit dem „Elbsound-JazzOrchestra“. Der Mittwoch, 6. Juni, steht im Zeichen junger Menschen: Präsentation der Wedeler Einrichtungen für Jugendliche präsentieren sich? Hilfen zur Berufswahl und Ausbildungsfragen werden angeboten. Im Elbe-Bistro und seinem Umfeld finden ein Unternehmerempfang statt und ein „Mittelstandstag“.
Der Donnerstag, 7. Juni, bleibt in den Abendstunden ohne Programm an der Elbe, weil die Bahnhofstraße ihr Fest feiert: „Das Herz der Stadt“: eine Nacht mit offenen Geschäften, einer für den Verkehr gesperrten Bahnhofstraße mit zahlreichen Musik- und Unterhaltungsangeboten und vielen Überraschungen.
Das zweite Wochenende (8. bis 10. Juni) orientiert sich programmlich an den erfolgreichen Hafenfesten. Der Freitagabend steht auf der Videowand im Zeichen des Fußballs, weil die Fußball EM in Polen und der Ukraine beginnt. Am Sonnabend findet ein großer Festumzug mit geschmückten Wagen statt. Nach dem Top Act auf der großen Bühne ist wieder ein Feuerwerk auf der Elbe geplant. Der Sonntag, 10. Juni, beginnt mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Bühne.
Am Nachmittag feiert die Batavia ihren 40. Geburtstag mit Kindertheater auf der großen Bühne, deren Programm mit einem großen musikalischen Finale endet. Zum Abschluss der Festwoche gibt es „Piano an der Elbe“ im Elbe-Bistro und auf den Rasenflächen rings herum. Und an allen drei Tagen macht die „Stettin“ Elbetouren vom Fähranleger aus. (pl)

Blickpunkt Wedel

Mit freundlicher Unterstützung von..