Kulturnacht wird verschoben

„Verschiebung ist der vernünftigste Schritt"

in Tourismus & Freizeit, Kultur & Bildung, Top-News, Wedel Marketing

Zwei Straßenkünstler mit Kostüm und venezianischen Masken bei der Wedeler Kulturnacht 2014
Straßenkünstler von vergangenen Kulturnächten, Foto: Klaus Wardenga

In den vergangenen Wochen haben Wedeler Kulturschaffende und Wedel Marketing an der Kulturnacht gearbeitet, wochenlang haben alle so sehr gehofft, dass die Wedeler Kulturnacht noch in diesem Jahr stattfinden kann. Alle Beteiligten hatten dabei die Entwicklung der Pandemie stets im Blick, Wedel Marketing hat laufend die Planungen an das aktuelle Geschehen angepasst und nun steht fest, dass die Wedeler Kulturnacht verschoben werden muss.

Aufgrund der schwer einschätzbaren Pandemieentwicklung wurde nun nach zahlreichen Gesprächen mit vielen Akteurinnen und Akteuren entschieden, die Wedeler Kulturnacht zu verschieben. Auch wenn eine Durchführung grundsätzlich wieder möglich erscheint, sind die verschiedenen Unwägbarkeiten doch zu groß.

„Natürlich haben sich die Stadt Wedel und Wedel Marketing – auch als positives Signal für eine weitere Wiederbelebung der Wedeler Kulturlandschaft – sehr auf die Neuauflage der Kulturnacht gefreut. Die Planungen haben auch gezeigt: Die Künstlerinnen und Künstler sowie die Gastronomie der Rolandstadt sind noch da, hoch kreativ und sehr motiviert, sich wieder live im öffentlichen Raum zu präsentieren. Allein, ein beschwingtes unbeschwertes Flanieren zwischen verschiedenen Auftritten, Ausstellungen und kulinarischen Angeboten, was ja der Kern der Wedeler Kulturnacht ist und ihren Charme zu einem Großteil ausmacht, wäre in der aktuellen Corona-Lage nicht möglich gewesen. Deshalb ist – so schade es ist – die Verschiebung leider der vernünftigste Schritt. Allerdings werden die weit fortgeschrittenen Planungen eine tolle Grundlage für die Umsetzung der Kulturnacht zum nächstmöglichen Zeitpunkt sein. Ich jedenfalls freue mich schon sehr darauf“, fasst Bürgermeister Niels Schmidt die Beweggründe der Verschiebung zusammen.

Claudia Reinhard, Wedel Marketing, meint dazu: „Gemeinsam mit den Kulturschaffenden werden wir einen neuen Kulturnacht-Termin ins Auge fassen, sobald sich die Lage stabilisiert hat. Dann können wir die Kulturnacht hoffentlich feiern, wie wir sie kennen und schätzen und neben den Wedelerinnen und Wedelern auch den zahlreichen Gästen von außerhalb erneut die kulturelle Vielfalt zeigen, die Wedel zu bieten hat“.

„Schon jetzt können sich alle auf ein wunderbar abwechslungsreiches Programm freuen, denn einige von den Kulturschaffenden, die in diesem Jahr nicht hätten dabei sein können, sind zuversichtlich, dass sie im kommenden Jahr mit an Bord sein werden“.

Erstellt von Claudia Reinhard / Wedel Marketing e.V.

Mit freundlicher Unterstützung von..