Kurs Richtung City-Management

in Wedel Marketing

WEDEL. Die Arbeit an verantwortlicher Stelle bei Wedel Marketing ist ihm nicht neu: Marc Cybulski war vier Jahre Schatzmeister im Verein. Jetzt hat er auf dem Chefsessel Platz genommen. Und wird den Einschnitt nach Abschluss des Mammut-Projekts 800 Jahre Wedel auch nutzen, um neue Ziele anzusteuern. Eines heißt City-Management. 

Dies ist eine der fünf Säulen, die Stadtmarketing laut Cybulski ausmachen. Neben Tourismus, Event-Management und Markenentwicklung, Wirtschaftsförderung sowie Verwaltungsmarketing. Die zwei Letzteren seien Stadtaufgaben und ebendort ja auch angesiedelt. Event-Management ist traditionell stark im Fokus und soll es auch bleiben. Allerdings müsse man sich angesichts der Fülle der Veranstaltungen fragen, ob und wo nicht auch Teile abgegeben werden könnten. Grundsätzlich steht der 45-jährige Stadtsparkassen-Vorstandsvorsitzende jedoch klar zu diesem Arbeitsschwerpunkt des Vereins. 

In puncto Tourismus - relativ neu als von der Stadt klar definierte Aufgabe von Wedel Marketing - sagt Cybulski dagegen: "Angesichts begrenzter Ressourcen müssen wir sehen, ob dies wirklich das ganz große Betätigungsfeld wird." Aktuell würden bereits vielfach klassische Tourismus-Zentralen-Aufgaben in der Geschäftsstelle erledigt. Apropos Geschäftsstelle: Mehr Professionalisierung ist dort das Stichwort. In 2013 sollen die Kapazitäten aufgestockt und neben Sandra Gürtler auch die frühere Geschäftsführerin Claudia Reinhard wieder arbeiten. Wobei Cybulski betont: Ohne das bei Wedel Marketing traditionell starke ehrenamtliche Engagement der Mitglieder wird es auch künftig nicht gehen. 

Was künftig sehr wohl nach Cybulskis Vorstellungen gehen soll, ist besagtes Kümmern ums Thema Attraktivität der Innenstadt. Themen wie Leerstand habe der Verein nicht auf der Agenda, die Bahnhofstraße sei zu sehr aus dem Fokus gerückt, sagt der neue Marketing-Vorsitzende. Weitere Belebung, die Aufenthaltsqualität, Attraktivitätssteigerung - hier will Wedel Marketing mitreden und mitwirken. In Kooperation mit der Verwaltung - Bürgermeister Niels Schmidt ist vom Chef- auf den Vize-Vorsitzendenposten gewechselt - und den Gewerbetreibenden. Mit Daniel Frigoni gehört der Altstadtkaufleute-Vorsitzende, mit Jan Lüchau der Werbegemeinschaftschef und mit Volker Klein der Hauptmieter der Welau Arcaden zum Vorstand des Marketing Vereins. 

Renaissance für das City-Fest geplant

Mit den Plänen für den Umbau der Bahnhofstraße in eine Art Gemeinschaftsstraße mit starkem Akzent auf Begegnungs- und Ruhezonen (wir berichteten) sieht Cybulski bereits viele gute Ideen auf den Weg gebracht. "Auch da sind wir als Verein in der Pflicht zu sagen: Vergesst diese Konzepte nicht." Wie berichtet fehlt Wedel derzeit das Geld für die Umsetzung.

Parallel dazu hat Cybulski die Absicht, mit dem Verband für Stadtmarketing Ansätze für ein City-Management für Wedel zu entwickeln. Zumindest als Impulsgeber und Konzept-Entwickler könne der Verein agieren, ohne damit zwingend in die Akteurs-Pflicht zu gehen. Zur City-Belebung soll auch die geplante Renaissance des Cityfests beitragen, das im jährlichen Wechsel mit der Kulturnacht stattfinden soll.

Wedel-Schulauer Tageblatt

Mit freundlicher Unterstützung von..