Trachten, Tanz und Tradition

in Wedel Marketing

WEDEL. Zum geschichtsträchtigen 800-Jahre-Wedel-Jahr weht am 3. Juni ein kräftiger Hauch der Historie Schleswig-Holsteins durch die Rolandstadt. Zwischen 10 und 17 Uhr wird der Altstadtmarkt zum Schauplatz eines Festivals der Schaulust. Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund nimmt den Stadtgeburtstag zum Anlass, sein Landestrachtenfest in Wedel auszurichten. 

Nicht allein aus Deutschlands nördlichstem Bundesland, auch aus Dänemark und Hamburg werden Trachten und Volkstänzer erwartet. Alfred Syska, Vorsitzender des Heimatbunds Wedel, rechnet mit rund 40 Formationen und 400 bis 450 Menschen in Tracht, die immer wieder Anlass geben, zu schauen, zu hören und auch mitzumachen. 

Das Programm, das der Heimatbund gemeinsam mit Wedel Marketing auf die Beine gestellt hat, beginnt um 10 Uhr mit einem Open-Air-Gottesdienst auf einer Bühne direkt neben dem Roland. Zwischen 11 und 13 Uhr wird dann der ganze Marktplatz zur Bühne, wenn die Gruppen ihre Einzeltanz-Auftritte haben.

Talk-Runde mit NDR-Moderator

Ab 13.30 Uhr formieren sich die Trachtenträger für einen Festumzug, der sich um 14 Uhr in Bewegung setzt. Musikalisch begleitet durch die Spielmannszüge der Feuerwehren Appen und Haselau sowie den Formationen des TuS Esing-Tornesch und der Rosenstadt Uetersen, geht es über Roland- und Bahnhofstraße durch den Hoophof zum Mühlenweg, von dort über den Rosengarten und die Mühlenstraße zurück zum Roland. 

Dort steht ab 15 Uhr ein weiteres Offenes Tanzen auf dem Programm, diesmal allerdings moderiert durch Benedikt Stubendorff von der NDR-Welle-Nord. Dabei werden die Gruppen vorgestellt und dem Zuschauer eine Vielfalt an Informationen über die Trachten und Tänze Schleswig-Holsteins geboten. Zu sehen sein werden alltägliche Bauerntrachten ebenso wie reich geschmückte Festtagstrachten. Gemeinsames Merkmal fast aller schleswig-holsteinischen Trachten ist ihre Überlieferung aus dem späten 18. bis frühen 19. Jahrhundert. Ebenfalls am Mikro bei dieser nachmittäglichen Talk-Runde ist Stadtpräsidentin Sabine Lüchau, die sich jüngst erst bei der festlichen Ratssitzung in ihrer Tracht zeigte. Gegen 17 Uhr klingt das Fest aus. Dann wird die Bundesstraße, die im Altstadtmarkt-Bereich gesperrt ist, wieder für den Verkehr frei gegeben.

Wedel-Schulauer Tageblatt

Mit freundlicher Unterstützung von..