Uraufführung bei Piano-Abend zu den "Cruise Days"

in Wedel Marketing

WEDEL. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, damit die "Hamburg Cruise Days" auch inWedel zum echten Seh-Vergnügen wird. Wobei Wedel Marketing als Veranstalter von "Piano an der Elbe" auf die notorische Wettererprobtheit der Norddeutschen hofft. Und andererseits auch auf den "guten Draht nach oben" vertraut, der sich auch in der Kulturnacht und beimHafenfest gezeigt hat, so Vereins-Vize Martin Schumacher augenzwinkernd. 

Etwa 150 Sitzplätze werden vorgehalten, wenn heute ab 20 Uhr die Klavierklänge über den Fluss schweben, auf dem gegen 22.30 Uhr die große Auslaufparade mit "AIDAaura", "Deutschland", "Astor", Columbus" und "Mein Schiff" sowie zahlreichen Begleitern das Willkomm Höft passieren. Bedeutet: Wer es gemütlich haben möchte, sollte sicherheitshalber Decke und eigene Sitzmöbel im Gepäck haben. 

Pianist Mathias Christian Kosel hat unterdessen eine Uraufführung angekündigt. "Windkind" ist ein Lied aus seinem neuen Musical "Seefahrt ist not" nach dem Roman von Gorch Fock. Gesungen wird das Lied wie auch weitere Werke von Elke West, die mit ihrer Stimme schon die Gäste bei den Folkabenden des Ochsenmarkts begeisterte.

Wedel-Schulauer Tageblatt

Mit freundlicher Unterstützung von..