Wedel freut sich auf königlichen Besuch

Zum Abschluss des Hafenfests kommt die „Queen Elizabeth“ vorbei

in Wedel Marketing

Wedel (sof). Königlicher Besuch zum Finale des Wedeler Hafenfests. Diesmal passiert nicht der Publikumsliebling „Queen Mary II“ das Willkomm Höft, sondern Freunde von Luxuslinern können sich auf eine Premiere freuen. Erstmals ist die „Queen Elizabeth“ auf der Elbe unterwegs. Das von der englischen Königin getaufte Kreuzfahrtschiff ist 294 Meter lang und befährt seit Oktober vorigen Jahres die Weltmeere. Wenn die Hamburger gegen 17 Uhr die „Queen Elizabeth“ verabschiedet haben, können sich die Wedeler etwa eine Stunde später auf die majestätische Erscheinung freuen. Passend dazu wird Mathias Christian Kosel ab 18 Uhr im Elbe-Bistro zum „Piano an der Elbe“ aufspielen. Als zweites Traumschiff kommt heute Abend gegen 22 Uhr die AIDAluna vorbei.
Vor der Ankunft der beiden Luxusliner haben Interessierte den Tag über Gelegenheit, das Hafenfest mit all seinen Facetten zu erleben. Für Schnäppchenjäger lohnt sich ein Bummel über den Flohmarkt, vielfältige Aktionen werden darüber hinaus auf der Vereins- und Kulturmeile präsentiert. Auf den Bühnen am Hafen sowie Ecke Schulauer Straße/Strandbaddamm kommen Zuhörer in den Genuss unterschiedlicher Musikgruppen. So sind beispielsweise der Spitzerdorf Schulauer Männergesangverein ab 13.45 Uhr und die Hamburger Alsterspatzen ab 15 Uhr (beide famila-Bühne am Hafen) mit von der Partie. 

tip am Sonntag

Mit freundlicher Unterstützung von..