Zehn Premiumveranstaltungen - zu viele für Wedel?

in Wedel Marketing

WEDEL. Die Liste der Wedeler Premiumveranstaltungen für 2011 fand im jüngsten Hauptausschuss die ungeteilte Zustimmung der Fraktionen. Martin Schumacher, Vize-Chef von Wedel Marketing, hatte die Aufstellung von zehn Events präsentiert, die nach Auffassung des Vereins herausgehobene Ereignisse und zudem geeignet sind, viele Menschen in die Stadt zu locken und für Wedel Werbung zu machen. 

Auf Ratsbeschluss dauerhaft mit dem Premium-Prädikat belegt und mit Privilegien wie Bauhofleistungen und kostenloser Nutzung öffentlicher Flächen versehen sind Ochsenmarkt, Hafenfest, Inline-Cup und Weihnachtsmarkt in der Altstadt. Dazu kommen in 2011 Krankenhaus-Förderlauf, das Pfingstturnier des Reit- und Fahrvereins, das Fest "125 Jahre Spitzerdorf-Schulauer Männergesangverein", das Bike-Fest, die "stars@ndr2"-Show und der Kulturmarkt in der Altstadt. 

Ausschusschef Michael Kissig (CDU) gab zu bedenken: Ursprünglich sollten vier bis fünfPremiumveranstaltungen ausgewiesen werden. "Jetzt sind es zehn. Ich habe die Befürchtung, irgendwann sind das zu viele." Niels Schmidt, als Bürgermeister auch Vereinschef von Wedel Marketing, erklärte: "Tatsächlich sollte man über eine Differenzierungsmöglichkeit nachdenken. Das Prädikat Premium spricht gegen eine solche Menge." Die Verwaltung werde sich des Themas annehmen und einen Vorschlag zur Lösung vorlegen.

Wedel-Schulauer Tageblatt

Mit freundlicher Unterstützung von..