"Aufladen und abfahren - E-Mobil in die Zukunft"

Stadtwerke Wedel informierten die Kaufleute über Pläne und Aktivitäten zur Elektromobilität

in Kaufleutegemeinschaft, Wirtschaft & Branchen, Top-News

Julia Mahn berichtete vom E-Mobil-Konzept für Wedel.
1/2
Julia Mahn berichtete vom E-Mobil-Konzept für Wedel., Julia Mahn berichtete vom E-Mobil-Konzept für Wedel.
Zentrale Lage, auffällige Gestaltung - die Schnell-Ladestation bei famila setzt deutliche Zeichen.
2/2
Zentrale Lage, auffällige Gestaltung - die Schnell-Ladestation bei famila setzt deutliche Zeichen., Zentrale Lage, auffällige…

Weil der Trend weg geht vom klassischen Verbrennungsmotor hin zu alternativen Antrieben, interessieren sich auch Wedels Kaufleute und Handwerker für das Thema. Die Kaufleutegemeinschaft hatte bei ihrem monatlichen EDiMo-Stammtisch deshalb die Stadtwerke Wedel zu Gast, um deren Aktivitäten auf diesem Zukunftsfeld zu erkunden. Stadtwerke-Expertin Julia Mahn gab tiefe Einblicke ins Geschehen .

"Strategisches Ziel der Stadtwerke Wedel ist, kurz-, mittel- und langfristig die Themen Energie, Umwelt und Breitband nicht nur als Leistungsspektrum, sondern auch als Nachhaltigkeitsthemen zu etablieren", sagte sie. Fahrverbote für Diesel in Hamburg, die besonders Handwerkern zusetzen, und der allgemeine Wunsch von immer mehr Menschen nach einer sauberen Umgebung - das haben die Stadtwerke im Fokus. So sind auch Umsatz-Perspektiven vorhanden.

Deshalb bauen die Stadtwerke Stück für Stück eine Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Wedel auf - und positionieren sich so "als Innovator und Treiber der E-Mobilität in und für Wedel", so Julia Mahn. Eine  Herausforderung dabei: "Die Lade- oder Tankpunkte der Elektromobilität fristen bis dato ein Nischendasein. Das werden wir anders machen." Die neue Schnelllade-Station bei famila ist ein Ansatz.  "Bei Konzept und Gestaltung von Schnell-Ladepunkt und Preismast erfolgte eine Orientierung an der Visualisierung von Mineralöltankstellen. Sie verfügen über ein jahrzehntealtes Know-how und das Wissen um die Wichtigkeit einer guten Sichtbarkeit bei Tag und Nacht im hart umkämpften Markt der Tankkunden: Hier tankt man Strom zu folgendem Preis", erläuterte die Stadtwerke-Fachfrau.

Die Initiativen laufen weiter. Fürs aktuelle und kommende Jahr sind beispielsweise Produktpakete zum Aus- oder Nachrüsten von privaten Ladepunkten in der Garage, Carport oder Tiefgarage am Start sowie das Laden im halböffentlichen und gewerblichen Raum für Firmen auf eigenem Gelände zum Laden von Geschäftsfahrzeugen sowie für die Nutzung von Mitarbeitern und Kunden - und an diesem Punkt wird das Projekt auch fürs Wedeler Handwerk zunehmend interessant. Weitere Informationen dazu gibt's im Kundenzentrum. Einen Flyer gibt es hier zum Herunterladen. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 8.6.2017) 

Mit freundlicher Unterstützung von..