Bewährtes und neue Projekte

Jahreshauptversammlung: Verein Wedel Marketing will Zusammenarbeit mit Wedeler Kaufleuten professioneller gestalten

in Kaufleutegemeinschaft, Tourismus & Freizeit, Top-News

Das "Flaggschiff" der Wedel Marketing-Veranstaltungen: das wedeler Hafenfest wird im kommenden Jahr vom 5. bis 7, Juni stattfinden. Foto: Joachim Markgraf
Das "Flaggschiff" der Wedel Marketing-Veranstaltungen: das wedeler Hafenfest wird im kommenden Jahr vom 5. bis 7, Juni…
1/2
Volker Klein will mit seinen Galloway-Rindern sicherstellen, dass die Wurzeln des Ochsenmarktes nicht in Vergessenheit geraten.
Volker Klein will mit seinen Galloway-Rindern sicherstellen, dass die Wurzeln des Ochsenmarktes nicht in Vergessenheit…
2/2

Seit rund zwei Jahren arbeiten die Vereine Wedel Marketing und Gemeinschaft der Wedeler kaufleute daran, ihre Zusammenarbeit zu intensivieren - mit vereinten Kräften soll Wedel voran gebracht werden. Doch die Umsetzung gestaltet sich nicht so ganz einfach. Denn Interessen der jeweils einzelnen Mitglieder müssen auf einen Nenner gebracht und und viele formale Vorgaben beachtet werden, so dass alle die Vorteile sehen. Weil die Akteure erfuhren, dass es mit einfach mal so einer Satzungsänderung nebenbei nicht getan ist, soll das Pferd nun von einer anderen Seite aufgezäumt werden: von der praxisbezogenen Seite her. Das verriet Vereinsvorsitzender Marc Cybulski auf der Jahreshauptversammlung.

Mehrere Unternehmen hätten sich zu einem Projekt-Zuschuss bereiterklärt, da die Sache aus den üblichen Vereinsmitteln nicht zu stemmen sei. So solle eine gesonderte Marketing-Kraft eingestellt werden, die hauptberuflich das Vorhaben betrachtet und zunächst an konkreten Vorhaben wie "Förderung des Wedeler Einzelhandels" aufzeigt, wie die Kooperation umgesetzt werden könne. Den Akteuren in der  Marketing-Geschäftsstelle dürfte damit ein Stein vom Herzen fallen, denn laut Marc Cybulski haben sie mit den aktuellen Aufgaben wie Tourismusförderung und Veranstaltungsorganisation beispielsweise der Kulturnacht genug zu tun. Auch die Kaufleute profitieren vom neuen Ansatz, denn sie können sich beim Führen ihrer Geschäfte auch nicht über Langeweile beschweren und müssen bisher derartige Aktivitäten nach häufig langen Arbeitstagen noch ehrenamtlich umsetzen. Weitere Details verriet der Vorsitzende zunächst nicht, außer dass das Projekt zunächst auf drei Jahre angelegt sein soll.

Weiter in Richtung Erneuerung läuft auch der Trend beim Wedeler Ochsenmarkt, dessen Mittelalter-Ambiente noch verstärkt werden soll. Wedel Marketing wird für die Veranstaltung im kommenden Jahr vom 1. bis 3. Mai statt einer Agentur federführend verantwortlich zeichnen. Da es in diesem Jahr einen Stilbruch mit Mittelalter einerseits und Rummelplatz andererseits gab, sollen lärmende Fahrgeschäfte wie Auto-Scooter verschwinden und nur noch einem kleinen Angebot von weniger aufdringlichen Vergnügungen Platz machen. Das Mittelalter wird aber einen höeren Stellenwert bekommen. Das große, teure, aber leider zu leere Festzelt wird der Vergangenheit angehören durch eine Bühne für passende Shows ersetzt.

Auch die Zeit des Stadtradelns steht schon fest -  vom 18. Mai bis zum 7. Juni sind Wedelerinnen und Wedeler aufgerufen, das Auto mal stehen zu lassen und stattdessen mit dem Drahtesel Kiloeter für die Städtewertung zu fressen.

Ein weiterer wichtiger Termin zum schon mal Notieren: Vom 5. bis zum 7. Juni wird das Hafenfest steigen, zu dessen jüngster Ausgabe rund 80.000 Gäste kamen, um zu feiern, gucken, Elbe erleben. Auch hier stehen schon einige Punkte fest: So soll besonders Nachwuchs-Künstlern auf der Kulturbühne Platz geboten werden und die Lionsclubs Elbmarsch und Klövensteen werden wieder mit einem Entenrennen viel Geld für gute Zwecke einnehmen. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 16.12.2019) 

Mit freundlicher Unterstützung von..