"Diamantene" Betten fürs Sozialkaufhaus

Wedeler "Hotel Diamant" investiert in neues Schlafmobiliar - und verschenkt das gebrauchte an die Awo-Einrichtungen

in Kaufleutegemeinschaft, Leben in Wedel, Top-News

Lattenrost-Übergabe: Uwe Jantzen (von links), Wolfram Gambke und Claus Svenßon von den Awo-Sozialkaufhäusern mit Gabriele und…

Zum Wegwerfen viel zu schade - fast noch wie neu! Das waren die rund 70 Betten im Wedeler "Hotel Diamant" von Gabriele und Heinz Blum. Aber wohin damit? Joachim Rose, Integrationsbeauftragter der Volkshochschule, stellte den Kontakt zu den Awo-Sozialkaufhäusern her und die rückten mit gleich mehreren Mann hoch an, um das Mobiliar zu sichern.

"Wir werden aber nicht nur das Kaufhaus in Wedel, sondern auch unsere Einrichtungen in Pinneberg und Elmshorn ausstatten können", sagte Awo-Manager Wolfram Gambke. Das gemeinnützige Unternehmen wird die Betten an Bedürftige allerdings nicht verschenken, denn die Sozialkaufhaus-Laster müssen rollen und das kostet Sprit. Also wird wohl eine Schutzgebühr von rund 50 Euro erhoben.

Die Gäste im "Hotel Diamant" werden allerdings auch künftig nicht auf dem Boden schlafen müssen. Das Haus hat kräftig investiert und eine komplette Ausstattung von herrlich bequemen Boxspring-Betten angeschafft. (Jörg Frenzel/kommunikateam, 31.1.2015)

www.hoteldiamant.de

Mit freundlicher Unterstützung von..