Anzeige

Heizung mieten statt kaufen

"Meine WärmeQuelle" - das neue Angebot der Stadtwerke Wedel

in Kaufleutegemeinschaft, Wirtschaft & Branchen, Top-News

Der Experte: Mario Wagner weiß auf jede Wärme-Frage eine Antwort.
1/3
Der Experte: Mario Wagner weiß auf jede Wärme-Frage eine Antwort., Damit es auch für den nachwuchs schön muggelig warm wird…
Damit es auch für den Nachwuchs schön muckelig warm wird organisieren die Stadtwerke "Meine Wärmequelle"
2/3
Damit es auch für den Nachwuchs schön muggelig warm wird organisieren die Stadtwerke "Meine Wärmequelle".
Wärme, Telefonie, Internet, Notruf und natürlich Strom und Gas - die Stadtwerke entwickeln sich immer stärker zum Dienstleister für Wohnkomfort.
3/3
Wärme, Telefonie, Internet, Notruf und natürlich Strom und Gas - die Stadtwerke entwickeln sich immer stärker zum…

Seit vielen Jahren stehen die Stadtwerke Wedel für eine besonders nachhaltige Form der Energiewirtschaft. Jetzt haben die Stadtwerke ein weiteres Produkt im Portfolio: Meine WärmeQuelle. Mit "Meine WärmeQuelle" ist es möglich, eine Heizungsanlage zu sanieren oder neu einzubauen, ohne selbst zu investieren.

Mario Wagner ist der "Meine WärmeQuelle"-Spezialist der Stadtwerke. Weil jede Immobilie speziell ist und auch die Kundenwünsche individuell sind, steht er mit seinem Fachwissen parat - auch, wenn es um Anträge und anderen "Bürokratie-Kram" geht. Er sagt: "Welche Heizungsanlage eingesetzt werden soll, entscheidet der Kunde selbst. So ist zum Beispiel der Einsatz einer modernen Gas-Brennwert-Therme, eines Blockheizkraftwerkes, einer Wärmepumpe oder einer Pelletheizung möglich."

Die Stadtwerke Wedel bieten ihren Kunden mit Meine WärmeQuelle ein Rundum-sorglos-Paket. Nach intensiver Beratung vor Ort und Berechnungen der Kostenalternativen wird die neue Anlage zusammen mit einem erfahrenen Fachpartner aus der Region installiert. "Auf unserer Website kann jeder Interessent schon mal vorab selbst mit einem Rechner schauen, welche Kosten möglicherweise anfallen."

Während der gesamten Vertragslaufzeit kümmern sich die Stadtwerke Wedel um den Betrieb, die Wartung und alle Reparaturen. Das bedeutet: Der Preis für die neue Technik, die anschließende Wartung, der Schornsteinfeger und sogar die Versicherungen sind in der Kalkulation inbegriffen. Abgerechnet wird dann nach gelieferter Wärme in Kilowattstunden.

Dieses System heißt "Contracting" und hat sich bei gewerblichen Kunden vielfach bewährt. Weil es so einfach und komfortabel ist, setzt es sich auch in Privathaushalten immer mehr durch. Mario Wagner: "Selbstverständlich ist natürlich, dass niemand im Kalten sitzen muss, wenn die Technik mal ein Problem macht - ein Notdienst ist im Paket inklusive." (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 28.12.2017)

Mit freundlicher Unterstützung von..