Musik lernen ist einfach…

… zumindest dann, wenn man einen Einstieg über das „musiculum Mobil“ und die Stadtsparkasse bekommt.

in Kaufleutegemeinschaft, Top-News, Leben in Wedel

Mareike Irsigler (rechts) vom musiculum MOBIL führt Kinder der KiTa „Hanna Lucas“ in die Welt der Klänge und Instrumente ein.
Mareike Irsigler (rechts) vom musiculum MOBIL führt Kinder der KiTa „Hanna Lucas“ in die Welt der Klänge und Instrumente…

Das erfuhren jetzt zwei Gruppen der AWO-Kindertagesstätten Bekstraße und „Hanna Lucas“: „Reinpusten!“ „Und wo?“ „Da vorn!“ Mareike Irsigler tut es– aber es ist nichts zu hören. Andere Vorschläge prasseln auf sie ein. Nichts. Und dann passiert es doch: Ein Ton kommt aus der großen Südsee-Muschel. „Das ist also die Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Groß­mutter der Blasinstrumente“, sagt sie dazu.

 Mit einer Geschichte über eine vorzeitliche Jägerin, die eines Morgens mal etwas anderes tun will als jagen, führt Mareike Irsigler vom „musiculum MOBIL“ Kinder im KiTa-Alter in die Welt der Klänge und Instrumente ein. Denn die Jägerin entdeckt rein zufällig den Klang, den ihr Bogen produziert… Zwei Stunden lang hängen die Kinder Irsigler abwechselnd an den Lippen oder – viel wichtiger – probieren eines der vielen „richtigen“ Instrumente aus, die sie in ihrem Mobil mitgebracht hat – von der Gitarre über Xylophon und Trompete, Posaune und Klangschale bis zur Violine. Am Ende steht ein gemeinsames Trommelkonzert.

 Das musiculum MOBIL ist das große, gelbe… nein, nicht Unterseeboot…  sondern:  Auto, das randvoll gepackt mit Musikinstrumenten aus aller Welt, musikali­schen Spielen und Klangexponaten Kindertagesstätten in ganz Schleswig-Holstein besucht. „Diese Instrumente, ob Trompete oder Darbuka, Kontrabass oder Klang­wiege, sind sonst kaum einmal in Kindertagesstätten vorhanden, das heißt: Die Kinder kom­men im Normalfall gar nicht mit ihnen in Kontakt. Unser Ziel ist es, die Instrumente und überhaupt Akustik mit allen Sinnen erlebbar zu machen“, so Mareike Irsigler. Auf diese Weise werde das Interesse der Kinder an Musik geweckt, Neugier, Kreativität und Phantasie würden angeregt.

Bei zwei Gruppen aus den Kindertagesstätten Bekstraße und „Hanna Lucas“ traf sie damit den Nerv: Kinder wie Erzieher waren begeistert. Die Stadtsparkasse Wedel hat den Auftritt des „musiculum MOBIL“ in Wedel mit einer Spende ermöglicht – „… und uns ein ganz tolles Geschenk gemacht“, wie Ingrid Paradies, Leiterin der KiTA Bekstraße, nach den zwei Stunden begeistert resümierte. (Carsten Dürkob, Stadtsparkasse Wedel, 4.4.2018)

 

Mit freundlicher Unterstützung von..