Wankender Maibaum im Wind

Schlechtes Wetter trübte traditionelle Feier der Kaufleute am Roland.

in Kaufleutegemeinschaft, Tourismus & Freizeit, Top-News

Hart im Nehmen: Die Frauen des Heimatbundes trotzen beim Bändertanz dem Wetter.
1/3
Hart im Nehmen: Die Frauen des Heimatbundes trotzen beim Bändertanz dem Wetter., Hart im Nehmen: Die Frauen des Heimatbundes…
Diesmal eher Schirme statt Sonnencreme - aber die treuen Maibaum-Fans kamen trotzdem!
2/3
Diesmal eher Schirme statt Sonnencreme - aber die treuen Maibaum-Fans kamen trotzdem!, Diesmal eher Schirme statt Sonnencreme…
Schöne Klänge bei schlechtem wetter: der Spitzerdorf-SWchulauer Männergesangverein.
3/3
Schöne Klänge bei schlechtem wetter: der Spitzerdorf-SWchulauer Männergesangverein., Schöne Klänge bei schlechtem wetter: der…

Jede Serie reißt einmal Während in den vergangenen Jahren am 1. Mai immer die Sonne strahlte - und mit ihr die Gäste beim traditionellen Aufstellen des Maibaums - herrschten diesmal sieben Grad, fünf Windstärken aus Südwest und ziemlich feuchte Luft. So waren denn lediglich rund 150 Besucherinnen und Besucher zur Veranstaltung der Wedeler Kaufleute gekommen.

Aber in Wedel ist niemand aus Zucker. Deshalb hielten die Teilnehmer des Umzugs, musikalisch angeführt vom Spielmannszug der Feuerwehr Haselau-Hohenhorst, ebenso tapfer durch wie die anderen Akteure. Die Feuerwehr half den Kaufleuten wieder per Drehleiter bei der Montage der blau-weiß-roten Alu-Stange. Dann war die Tanzgruppe des Heimatbundes an der Reihe, in ihren Trachten die Bänder nach festen Schema um den Baum zu wickeln. Doch obwohl der in einigen Böen schwankte, lief auch diesmal wieder alles perfekt! Das Akkordeonorchester Viva la Musica und die Spitzerdorf-Schulauer Sänger rundeten das Programm ab - fast wie jeders Jahr, doch diesmal eben nur etwas kürzer, weil sich das Publikum nach Programm Ende doch ziemlich schnell im Sturm zerstreute. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 2.4.2018)         

Mit freundlicher Unterstützung von..