switch-orientation

Start @ Wedel: “Alles im Fluss – Gründen und wachsen am Elbufer“

Arbeitsleben 4.0, digitale Transformation, disruptive Innovationen – nur einige der Schlagworte, welche die Arbeitswelt von heute zu beschreiben versuchen. Denn diese verändert sich in einer bis dato nie dagewesenen Geschwindigkeit! Alles ist im Fluss – auch in Wedel! Von ambitionierten Neugründungen bis zu Transformationen von Traditionsunternehmen. Junge Firmen und Startups sollten die Erfahrungen und Netzwerke von Unternehmen, die in der Region bereits etabliert sind, kennen und nutzen.

Hierzu wollen wir am Montag, den 25. November, von 17 bis 19:30 Uhr in Workshops zusammen arbeiten.

Drei Fragen sollen dabei an der FH Wedel im Vordergrund stehen:

  • Welche sind die kritischen Hürden für Gründerinnen und Gründer entlang der Founder‘s Journey? 
  • Welche Angebote für Gründer gibt es in der Region bereits und wer unterstützt konkret bei kritischen Hürden?
  • Wie und warum können und wollen etablierte Unternehmen aus Wedel und der Region sich einbringen?


Veränderungen im Unternehmensalltag geschehen ja nicht nur regional, sondern weltweit! Als Einstieg in die Diskussion wollen wir daher den Blick bewusst weiten:

Denis Gloger, Gründer des größten deutschsprachigen Netzwerkes NeDeNa (www.nedena.es) junger Professionals in Spanien, wird vom Gründen und der Szene in Barcelona zu berichten wissen.


Und Nadja Sörgel, Managing Director des Startups Tradus (www.tradus.com) mit Sitz in Amsterdam wird uns an den dortigen Entwicklungen teilhaben lassen. Beide sind uns per Skype zugeschaltet.


Moderiert wird das Meet-up von David Patrician, der sich als Regionalreporter in Schleswig-Holstein bestens auskennt und aus dem Gründer-Mutterland USA stammt.


Wir freuen uns auf einen spannenden Gedanken- und Erfahrungsaustausch an der FH Wedel.


Prof. Dr. Eike Harms                              Manuel Baehr
Fachhochschule Wedel                           Wirtschaftsförderung Stadt Wedel
 
Anmeldung: Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Bei Interesse bitten wir um Feedback via m.baehr@stadt.wedel.de .

Anzeigen

Nach oben