Ein großes Musikerherz hat aufgehört zu schlagen: Helmuth Brügmann

Familie, Freunde und Sänger trauern um Helmuth Brügmann, der 30 Jahre lang den Spitzerdorf-Schulauer Gesangverein dirigiert hat. Die gemeinsame Trauerfeier am Donnerstag, 23. April, beginnt um 10 Uhr in der St. Michael-Kirche in Moorrege.

in Kultur & Bildung

1/2
Helmuth Brügmann, 84, lenkte 30 Jahre den Spitzerdorf-Schulauer Männergesangverein.
2/2
Die Musik bestimmte sein Leben, hier ein Bild von der Feier nach 25 Jahren Dirigenten-Tätigkeit für den Spitzerdorf-Schulauer…

Es waren unruhige Zeiten für den Chor, als der Musiklehrer Helmuth Brügmann am 16. August 1984 die musikalische Leitung des Spitzerdorf-Schulauer Männergesangvereins übernahm. Es war eine Zusage aus Leidenschaft. Brügmann verknüpfte sein Engagement mit einer Bedingung: „Ich will meine Ideen verwirklichen.” Das gelang ihm eindrucksvoll:  Von den Liedern in der Notenverwaltung der Spitzerdorf-Schulauer sind zwei Drittel in den vergangenen 30 Jahren dazugekommen, davon mindestens die Hälfte nach der Musik beziehungsweise Arrangements von Brügmann.

Brügmanns Liebe zur Musik wurde ihm schon in die Wiege gelegt. Als die Eltern den Lindenhof in Heist übernahmen, saß der Junge viele Stunden am Klavier und übte. Mit acht Jahren bekam er Klavierunterricht. Mit 13 erhielt er ein Stipendium an einer Musikhochschule in Thüringen, weil die Lehrer fasziniert vom Hörvermögen waren.

Zu den schönsten Zeiten als Musiker zählte Brügmann sein Engagement bei
Juan Llossas und Show-Orchester, mit dem Brügmann durchs In- und Ausland tourte.
In den 60er-Jahren begleitete er die Sängerin Josefine Baker als Pianist während ihrer Skandinavien-Tournee. Mit der Showband Canaris spielte er 25 Jahre bei Galas auf.

Jahrzehntelang lenkte ihn diese Erfahrung mit Musik bei seiner Arbeit für die Spitzerdorfer. „Solche Chöre sind Kulturträger, und sie werden es bleiben. Formen verändern sich. Auch die Lieder passen sich dem Zeitgeist an", sagte Brügmann in einem Interview zum 125-jährigen Bestehen des Spitzerdorf-Schulauer Männergesangvereins. Experimentierfreudig blieb Brügmann bis zu seinem selbst gewählten Abschied beim Adventskonzert im vorigen Jahr.

Brügmanns starkes Erbe nehmen seine Sänger mit dem neuen Chorleiter Walter Zielke an. Am Donnerstag werden sie ein letztes Mal singen - für ihren Helmuth. (Michael Rahn, kommunikateam, 21.4.2015)

Mit freundlicher Unterstützung von...