Klimaschutz in Wedel

Gemeinsam stark im Klimaschutz. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu aktuellen Entwicklungen im städtischen Kimaschutz, zu abgeschlossenen Vorhaben und zur Klimaschutzstrategie der Stadt Wedel.

Energieberatung für Privatpersonen

Einfache Maßnahmen, konkrete Einsparungen

Die Stadtwerke Wedel bieten auf ihrer Website eine sehr ausführliche Liste mit praktischen Energiespartipps.

Auf der Website der Bundesregierung gibt es ebenfalls einige alltagsnahe Anregungen zum Energiesparen, die ohne großen zeitlichen oder finanziellen Aufwand umgesetzt werden können. Darüber hinaus gibt es separate Auflistungen für die Bereiche Heizen und Beleuchtung, die mehr ins Detail gehen.

Wertvolle Tipps explizit zum Stromsparen finden sich z.B.bei der Verbraucherzentrale.

Wer einen Anhaltspunkt darüber gewinnen will, welche Energiespartipps besonders viel Entlastung für den Geldbeutel bringen, findet hier eine Übersicht zu den geschätzten Kosteneinsparungen [Hinweis d.Redaktion: Die genauen Kosteneinsparungen hängen maßgeblich vom individuellen Strom- und Wärmeversorgungsvertrag bzw. den darin festgesetzten Arbeitspreisen pro Energieeinheit ab].

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Energieberatung: Wohngebäude

Der Fördersatz beträgt 80 % des zuwendungsfähigen Beratungshonorars (maximal 1.300 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern und maximal 1.700 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohneinheiten).

Eine professionelle Energieberatung ist Grundvoraussetzung, um mittels eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) erhöhte Fördersätze (+5%) für eine Vielzahl an BEG-Sanierungsmaßnahmen erhalten zu können.

Qualifizierte Berater*innen finden Sie unter: https://www.energie-effizienz-experten.de/

Die Antragsstellung zur Förderung der Beratungsleistung erfolgt über den/die Energieberater/in Ihrer Wahl.

Weitere Infos auf der BAFA-Website.


Sanierung der Gebäudehülle (Einzelmaßnahmen)

Der Fördersatz beträgt 15% der förderfähigen Ausgaben. Jedoch steigt dieser auf 20%, wenn die Maßnahme auf einem zuvor erstellten "individuellen Sanierungs-Fahrplan" (iSFP) basiert.

Alle weiterführenden Infos gibt's auf der BAFA-Website.

Antragsstellung unter: https://fms.bafa.de/BafaFrame/begem2


Auf Erneuerbare + effiziente Wärmeerzeugung umrüsten

Je nach betrachtetem Wärmeerzeuger und bisher vorhandener Heizung bis zu 40% Förderung möglich (einschl. iSFP-Bonus).

Alle weiterführenden Infos zu den förderfähigen Wärmeerzeugungsanlagen gibt es hier.

Antragsstellung unter: https://fms.bafa.de/BafaFrame/begem2


Heizungsoptimierung

Der Fördersatz beträgt 15 % der förderfähigen Ausgaben. Jedoch steigt dieser auf 20%, wenn die Maßnahme auf einem zuvor erstellten "individuellen Sanierungs-Fahrplan" (iSFP) basiert.

Alle weiterführenden Infos gibt's auf der BAFA-Website.

Antragsstellung unter: https://fms.bafa.de/BafaFrame/begem2


Anlagentechnik (außer Heizung)

Der Fördersatz beträgt 15 % der förderfähigen Ausgaben. Jedoch steigt dieser auf 20%, wenn die Maßnahme auf einem zuvor erstellten "individuellen Sanierungs-Fahrplan" (iSFP) basiert.

Unter diese Förder-Kategorie fallen jene anlagentechnischen Maßnahmen, die nicht auf Wärmeerzeugung bezogen sind. Als Beispiel sei hier die Wärmerückgewinnung mittels einer raumlufttechnischen Anlage genannt.

Alle weiterführenden Infos gibt's auf der BAFA-Website.

Antragsstellung unter: https://fms.bafa.de/BafaFrame/begem2


Förderung von Fachplanung und Baubegleitung

Der Fördersatz beträgt 50 % der förderfähigen Ausgaben.

Alle weiterführenden Infos gibt's auf der BAFA-Website.


Übersichtstabelle: Fördersätze im BEG

Eine Übersichtstabelle für die Fördersätze aller Einzelmaßnahmen des BEG gibt es hier.

Dabei werden auch alle positiv auf die Höhe des Fördersatzes wirkenden Faktoren, wie Heizungstausch, Sanierungsfahrplan und Spezifkationen des regenerativen Wärmeerzeugers aufgelistet.


Umfassende Fördermitteldatenbank

Mit der Website www.foerderdatenbank.de gibt es Möglichkeit eine umfassende Übersicht aller aktuell verfügbaren Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene zu erhalten.

Ergebnisse für das Schlagwort "Energieeffizienz" : hier klicken

Ergebnisse für das Schlagwort "Erneuerbare Energien": hier klicken

Nachdem ein Schlagwort gesucht worden ist, öffnet sich eine Trefferübersicht. Dort wiederum kann über das Filterauswahl-Menü am linken Bildrand die Suche weiter eingegrenzt werden (z.B. "Förderberechtigte" -> "Privatperson").


Angebote der Verbraucherzentrale

  • Kostenlose Onlineberatung: hier klicken
  • Kostenlose Telefonberatung unter 0800-809 802 400
  • Kostenlose Beratung in einer Beratungsstelle der VZ SH (Büro Pinneberg): hier klicken
  • Kostenpflichtige Vor-Ort-Beratung (Büro Pinneberg): hier klicken

Energieeffizienz-Expertenliste

Kostenpflichtige Vor-Ort-Beratung zur Effizienzverbesserung von Wohngebäuden über die "EnergieeffizienzExperten":

Bei geringem Einkommen: Kostenloser "Stromspar-Check"

Für Personen mit wenig Einkommen, gibt es den sogenannten Stromsparcheck. Hierbei können u.a. kostenlose Vor-Ort-Beratungen in Anspruch genommen werden. Zum Angebot geht's unter https://www.stromspar-check.de/

Klimaschutz konkret: Ein Überblick

Titel des Kochbuchs Regional essen

Regional Essen - Hier geht es zum Kochbuch…

Klimafrösche – Wedeler Kitas aktiv im Klimaschutz

Klimafrösche – Wedeler Kitas aktiv im Klimaschutz

Kostenlos naschen – Übersichtskarte zu den städtischen Obstbäumen

Kostenlos naschen – Übersichtskarte zu den städtischen Obstbäumen


Abgeschlossene Klimaschutzprojekte

Hier finden Sie Informationen zu den bereits abgeschlossenen Projekten.