Entwicklungsgebiet Wedel Nord

Aktuelles

Informationsveranstaltung
zum Rahmenplan am
27.09.2021 um 19.00 Uhr im Rist-Forum

Bitte beachten Sie die aktualisierten Hinweise zur Veranstaltung (Stand 16.09.2021).

Nach vielen Beratungen und Planungen in den letzten fünf Jahren haben die politischen Gremien die Weichen für den ersten Bauabschnitt in Wedel Nord gestellt. Über die aktuellen Planungen möchten wir Sie gerne persönlich informieren.

Anmeldung zur Teilnehme an der Präsenzveranstaltung im Rist Forum unter:
www.raum-energie.de/veranstaltung-wedel-nord

Zugang zum Livestream:
https://raum-energie.webex.com/meet/wedel-nord

Kurzanleitung:
Beim Öffnen des Webex-Links werden Sie gefragt, ob Sie mit Ihrem Browser oder der Desktop-App teilnehmen möchten. Beides ist möglich, wobei eine Teilnahme über den Browser ausreicht und keinen Download der Software notwendig macht. Dazu lehnen Sie die Installation der Desktop-App ab, wodurch Sie automatisch per Browser in den Stream gelangen. Der Ton ist automatisch auf stumm geschaltet. Außerdem möchten wir Sie bitten ihr Video auszuschalten.
Im rechten unteren Bildrand befinden sich zwei Schaltflächen, über die Sie die anderen Teilnehmenden einsehen können und zur Chat-Funktion gelangen. Dort können Sie Fragen stellen, die durch die Moderation in die Veranstaltung eingebunden werden können.


Veranstaltungsablauf

ab 18.30 Uhr Einlass und Gelegenheit, sich die Pläne anzusehen
19.00 Uhr      Begrüßung und Einführung durch den Bürgermeister Herrn Schmidt
19.10 Uhr      Vorstellung des Rahmenplans, inkl. der Themen:

  •     Städtebau
  •     Soziale Einrichtungen
  •     Freiraumplanung
  •     Erschließung und Verkehr
  •     Klimaschutz und Umwelt

     Vortragende:        
     Herr Oschkinat, AC Architektencontor
     Herr Meyer, Schoppe + Partner
     Herr Hinz, Wasser- und Verkehrs- Kontor

20.00 Uhr      Diskussion und Rückfragen
20.30 Uhr      Schlusswort von Herrn Schmidt

 

Dokumente zum Download:


Aktualisierte Hinweise (Stand 16.09.2021):
Durch die neue Sars-CoV2-BekämpfungsVO des Landes Schleswig-Holstein (gültig ab 20.09.2021) entfällt die ursprüngliche Begrenzung der Teilnehmerzahl auf 100 Personen, nach dem nun geltenden Hygienekonzept sind 160 Personen im Rist Forum zugelassen. Die Veranstaltung wird zusätzlich als Livestream übertragen; über die Chatfunktion besteht während der Veranstaltung zudem die Möglichkeit Fragen zu stellen, die nach Möglichkeit von der Moderation der Veranstaltung in die Diskussion eingebracht werden. Durch die Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der Übertragung einverstanden. Den Zugangs-Link finden Sie kurz vor Veranstaltungsbeginn hier.

Die derzeit geltende Landesverordnung schreibt vor, dass Personen der Zugang zu Veranstaltungen in Innenräumen nur nach der „3G-Regel“ gestattet ist:

•    Geimpft (15. Tag nach der zweiten Impfung)
•    Genesen (Nachweis des positiven PCR-Tests vor mind. 1 Monat und max. 6 Monaten)
•    Getestet (Nachweis durch negativen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden, kein Selbsttest) oder einen negativen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden)

Vor Ort sieht unser Hygienekonzept die Empfehlung zum Tragen einer Maske auf den Verkehrsflächen und –wo möglich- die Einhaltung des Abstandsgebotes vor. Zu Ihrer und unserer Sicherheit bitten wir zusätzlich darum, die Möglichkeiten der Kontaktdatenerfassung vor Ort zu nutzen, sofern Sie sich nicht vor der Veranstaltung mit Ihren Kontaktdaten angemeldet haben. Aus hygienischen Gründen haben wir uns auch gegen eine Versorgung mit Getränken entschieden.

Sollten sich bis zum 27.09.2021 weitere Änderungen an den Vorgaben ergeben, werden wir vor Ort darauf reagieren und diese umsetzen. Sollte die Veranstaltung durch Veränderungen der Vorgaben oder der Inzidenzlage abgesagt werden oder der Ablauf verändert werden müssen, informieren wir kurzfristig auf dieser Seite.

Weitere Vorgehensweise nach der Veranstaltung:


Nach der Auswertung der Informationsveranstaltung und dem Beschluss über den Rahmenplan ist die Einleitung eines bzw. von Bebauungsplanverfahren für den ersten Bauabschnitt vorgesehen.
Im Rahmen dieses förmlichen Verfahrens erfolgt eine frühzeitige Bürgerbeteiligung (§ 3 (1) BauGB) und eine öffentliche Auslegung (§ 3 (2) BauGB) und damit weitere Beteiligungsmöglichkeiten für die Öffentlichkeit.
 

Rückblick:

Bürgerdialog 28.06.2016

Zur Erarbeitung des städtebaulichen Rahmenplans wurde eine projektbegleitende Arbeitsgruppe unter Beteiligung von Vertretern aus der Politik, der Verwaltung, der Fachplaner und des Projektentwicklers gebildet. Die erste Sitzung fand am 17.06.2015 statt.

In der Sitzung des Planungsausschusses am 12.04.2016 wurde die Durchführung einer öffentlichen Veranstaltung beschlossen, in der zwei bauliche Varianten (900 und 1.300 Wohneinheiten) und drei verkehrliche Erschließungsvarianten vorgestellt werden sollten.

Die öffentliche Bürgerveranstaltung bzw. der Bürgerdialog fand am 28.06.2016 in der Aula des Johann-Rist-Gymnasiums statt. U.a. wurden die drei Themenbereiche Bauliche Verdichtung, Äußere Erschließung und Freiraumkonzept durch die Fachplaner vorgestellt. In den an-schließenden Fachforen konnten die Bürger Fragen stellen bzw. per Karte Ihre Anregungen und Fragen formulieren.

Präsentation: Bauliche Verdichtung
Präsentation: Äußere Erschließung
Präsentation: Freiraumkonzept
Fotoprotokoll: Anregungen/Fragen zur baulichen Verdichtung
Fotoprotokoll: Anregungen/Fragen zur äußeren Erschließung
Fotoprotokoll: Anregungen/Fragen zum Freiraumkonzept

Städtebaulich-landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb Wedel Nord

Insbesondere vor dem Hintergrund der angespannten Wohnungsmarktsituation in Wedel wurde mit dem städtebaulich-landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb Wedel Nord der erste Schritt in Richtung der Aktivierung von Wohnbauland im Norden Wedels unternommen.

Das Preisgericht tagte am 30.03.2015 und hat den 1. Preis an das Büro Architektencontor Agather-Bielenberg vergeben.

1.Preis: Stadtplaner: Architektencontor Agather-Bielenberg, Hamburg
Landschaftsarchitekten: Schoppe+Partner Freiraumplanung, Hamburg
Architekten: Rave+Oschkinat, Norderstedt
Verkehrsplaner: Waack+Dähn, Norderstedt

Auf einem ca. 50 ha großen Areal werden mit dem Entwurf des Wettbewerbsgewinners die Grundlagen für eine qualitativ hochwertige städtebauliche Entwicklung geschaffen. Ziel ist es ein Gebiet zu entwickeln, das eine Mischung der Wohnformen (einschließlich sozialem Wohnungsbau), eine hohe Freiraumqualität, ein verträgliches Nebeneinander der verschiedenen Verkehrsformen und eine gute Ausstattung mit sozialer Infrastruktur vorsieht.

Die Wettbewerbsbeiträge der ersten drei Preisträger wurden am 28.04.2015 im Ratssaal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Präsentation 1. Preisträger
Präsentation 2. Preisträger
Präsentation 3. Preisträger

Die Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge war bis zum 12.05.2015 im Foyer des Rathauses für alle Interessierten zu sehen.

Faltblatt zur Eröffnungsveranstaltung zur Ausstellung
Broschüre „Wettbewerbsverfahren und - Ergebnisse"

 

Kontakt:

Für weitere Informationen stehen Ihnen als Ansprechpartner/in zur Verfügung:
Für stadtplanerische Fragen:
Herr Kern:
Telefon: 04103-707347   
E-Mail: j.kern(at)stadt.wedel.de     
                 
Für freiraumplanerische Fragen:
Frau Maylahn
Telefon: 04103-707359
E-Mail: c.maylahn(at)stadt.wedel.de

Mit freundlicher Unterstützung von...