Johann-Rist-Gesellschaft auf gutem Weg

Ein Jahr nach Gründung hat sich der Verein etabliert - erste Musikveranstaltung am 13. November

in Kultur & Bildung, Top-News

Die Vorstandsmitglieder Erhard Felske (von links), Sabine Lüchau und Dr. Matthias Dworczack haben Großes vor - und freuen sich über jeden neuen Rist-Fan.
1/2
Die Vorstandsmitglieder Erhard Felske (von links), Sabine Lüchau und Dr. Matthias Dworczack haben Großes vor - und freuen…
2/2

Johann Rist ist in Wedel an vielen Ecken präsent - und doch für Otto Normalverbraucher ziemlich weit weg. Zugegeben, ein Gymnasium und ein Sportverein haben sich nach dem bedeutenden Gelehrten benannt und man kann auf einem Rist-weg entlangflanieren, aber mal ehrlich: Wer hat sich schon mal bewusst mit den Liedern oder den Schriften des Genies beschäftigt? Um das Werk des Mannes, der im 17. Jahrhundert europaweite Bedeutung besaß, für mehr Menschen präsenter zu gestalten, hatte sich vor einem Jahr die Johann-Rist-Gesellschaft gegründet. Nach dem ersten Jahr zeigt sich der Vorstand mit dem bislang Erreichten zufrieden.

Ein Großteil der Energie musste zunächst in Regularien gesteckt werden; Vereinsregister, Gemeinnützigkeit, Konto... "Wir bedanken uns bei der Stadtsparkasse, dass sie uns schon mal mit einem kostenlosen Konto unterstützt", so Dr. Matthias Dworzack, der Vorsitzende des Vereins, der im gleichen Atemzug noch ein Dankeschön anbringt: "Jan-Ulrich Bernhardt organisiert für uns in seinem Unternehmen die Geschäftsstelle. Seine Mitarbeiterin Anne Finck steht uns zur Seite."

Im Hintergrund wurden vom Vorstand viele Gespräche geführt mit Künstlern, Wissenschaftlern, Institutionen und Veranstaltern in der Region und landesweit. Der Vorsitzende: "Die Vernetzung schreitet voran." Doch auch ganz öffentlich geht's voran. Im Internet präsentiert sich die Gesellschaft unter www.johann-rist.de , die Seite soll Zug um Zug erweitert werden.

Als krönender Abschluss des ersten Jahres ist für Sonntag, 13. November, eine Veranstaltung in der Immanuelkirche am Roland geplant. Angelehnt an die Erzählung von Günter Grass "Das Treffen in Telgte" wird unter anderem ein literarisch-musikalisches Programm mit Sinfonien, geistlichen Sätzen und weltlichen Tänzen geboten. Mehr soll noch nicht verraten werden... Auch im kommenden Jahr wird es munter weitergehen, denn schließlich wird 500 Jahre Reformation gefeiert und es wird sich Rists Todestag zum 350.Mal jähren.

Mit rund 30 Mitgliedern ist der Verein vergleichsweise überschaubar, deshalb sind weitere Rist-freundinnen und -Freunde hoch willkommen. Wer Infos möchte, nimmt am besten per Mail Kontakt auf. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 1.10.2016)

 

Mit freundlicher Unterstützung von...