Achtjähriger lässt sich nicht zum Mitkommen überreden

Am vorigen Montag ist ein Achtjähriger auf seinem Weg zur Schule unter einem Vorwand von einem Mann angesprochen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

in Leben in Wedel

Der Mann kam laut Polizei vor dem Schulgebäude auf den Jungen zugelaufen und versuchte, den Schüler am Tor zur Albert-Schweitzer-Schule unter einem Vorwand zum Mitkommen zu überreden. Angeblich sei die Mutter des Jungen im Krankenhaus, so der Unbekannte. Der Achtjährige reagierte vorbildlich, drehte sich um und lief weg.

Der gesuchte Mann trug zum Zeitpunkt des Vorfalls eine blau-schwarze Kapuze über dem Kopf. Die Polizei ist erst am Dienstagnachmittag darüber informiert worden, dass der Junge auf seinem Schulweg angesprochen worden war. Die Wedeler Beamten haben ihre Tätigkeiten im Rahmen der Schulwegsicherung seither intensiviert.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Insbesondere Verkehrsteilnehmer und Passanten, die zu Schulbeginn in Bereich der Schule unterwegs waren, werden gebeten, etwaige Beobachtungen oder sonstige Auffälligkeiten bei der Polizei zu melden. Wer Hinweise zu dem Vorfall geben kann, meldet sich bitte umgehend unter 04101/2020 bei der Kriminalpolizei Pinneberg. (polizei-ots, mi, 25.11.2015)

Mit freundlicher Unterstützung von...