Starkes Signal für die Fähre Richtung Hamburg

Wedeler Politiker sehen Projekt Elbe-Este-Fähren positiv: Initiative traf sich bei Bootstour

in Rathaus & Politik, Top-News

1/2
Fähren-Befürworterin Monika Lühmann freute sich über die Besucher aus Wede: Ratsherr Wolfgang Rüdiger (SPD),…
2/2
Sie stellen ihre Bekanntheit in den Dienst der (Fähr-)Sache: Komiker-Legende Otto Waalkes (links) und Liedermacher Rolf…

Eine breite Allianz von Unterstützern für bessere Fährverbindungen auf der Elbe traf sich auf Einladung von Monika Lühman der Initiatorin des Projektes Elbe-Este-Fähren, an Bord des Ausflugsschiffes "Viktoria", um sich auszutauschen und Pläne zu erörtern, wie die Linien ausgebaut werden können. Vom Bürgerverein Blankenese übers Kulturforum Buxtehude bis zu prominenten Eiinzelpersonen wie Komiker Otto Waalkes und Liedermacher Rolf Zuckowski reicht die Reihe der Befürworter. Aus Wedel waren Michael Schernikau, CDU-Ratsherr und Planungsausschussvorsitzender, Wolfgang Rüdiger, SPD-Ratsherr, und Martin Schumacher, bürgerliches Mitglied der FDP-Fraktion, an Deck. Auch der Wedeler Unternehmer Heiner Schneider forciert das Projekt.

"Wir  bemühen uns seit zirka einem Jahr um einen Fähranschluss nach Blankenese und darüber hinaus auch bis Wedel-Schulau. Dieser Wunsch ist nicht nur im Hamburger Westen vorhanden, sondern, wie sich herausstellt, auch in anderen Hamburger Stadtteilen. Die zuverlässige Querung der Elbe bei Cranz ist ebenfalls Streitthema und ruft dadurch Buxtehude, Cranz und das Alte Land auf den Plan. HADAG und Wirtschaftsbehörde stellen sich stur, empfehlen Bahn und Bus sowie private Unternehmer, die man gern unterstützen will", fasste Monika Lühmann die Lage zusammen. Die festgefahrenen Gespräche sollten an Bord wieder in Gang gebracht werden. 

Entscheidende Personen von der HADAG waren allerdings nicht dabei, doch nutzten die Gäste die Gelegenheit, sich untereinander besser zu vernetzen und auch andere Themen in der Metropolregion Hamburg anzusprechen. Die drei Wedeler Politiker konnten ihren Nachbarn so manche wichtige Information geben, wie es denn in Wedel wirklich aussieht und welche Pläne die Stadt verfolgt - insbesondere die Verkehrssituation zwischen dem östlichen Ortsausgang Wedel an der Rissener Straße und dem Rissener Canyon und auch der neue BusinessPark Elbufer waren Themen. (Jörg Frenzel /kommunikateam, 5.9.2014

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von...