„Wedel kauft lokal“: Mehr Belebung für Innenstadt

WEDEL Initiative will stationären Handel gegenüber demInternet stärken / Parkgebühren-Erstattung angedacht

in Wedel Marketing

WEDEL Im Zeitalter des Internets den stationären Handel stärken. Das haben sich Marc Cybulski und Claudia Reinhard auf die sprichwörtlichen Fahnen geschrieben. Gemeinsam haben der Vorstandschef und die Geschäftsführerin von Wedel Marketing im Frühjahr dieses Jahres die Initiative „Wedel kauft lokal“ ins Leben gerufen.

Mit verschiedenen Aktionen wollen die beiden ihr Scherflein dazu beitragen, dass die Wedeler künftig wieder mehr die Geschäfte ihrer Stadt besuchen statt Produkte im Internet zu bestellen. „Natürlich kann und will niemand die Digitalisierung mit ihrem Mehrwert aufhalten. Es geht auch nicht um Abschottung“, betont Cybulski. Vielmehr wolle man wie er sagt, Bewusstsein dafür schaffen, was eine zunehmende Verlagerung in Richtung Internet zur Folge hat. Was macht das mit Wedel, wenn der stationäre Handel zurückgedrängt wird? Wie sieht die Stadt dann aus? Fragen wie diese stellen sich die beiden, um prompt die Antwort zu geben. „Verlust von persönlicher Beratung, von Kaufkraft vor Ort, von Gewerbesteuern, auch von Aufenthaltsqualität in der Stadt. Das sind die Konsequenzen“, sagt Cybulski.

Zu den konkreten Ideen, die das Duo hat, zählen beispielsweise Bonuskarten Systeme, wie sie beispielsweise die Stadtsparkasse mit ihrer Mehrwert-Giro-Bonuskarte eingeführt hat oder „Parken mit Gewinn“. Bei dieser Aktion können Autofahrer beim Vorzeigen ihres Parkscheins in beteiligten Läden 50 Cent ihrer Parkgebühren erstattet bekommen – beim Besuch mehrerer Geschäfte ist der Bonus kumulativ. Das Projekt läuft bereits in Elmshorn, auch in Pinneberg steht es kurz vor der Umsetzung. Zur Realisierung dieser und anderer Ideen sei man derzeit aber noch dabei, eine „breite Basis“ zu schaffen. Heißt: Möglichst viele Parteien, Händler, Kaufleute und die Stadt sollen mit ins Boot – für möglichst viel Schlagkraft und einen gesunden finanziellen Rückhalt. An entsprechenden Werbestrategien werde derzeit gearbeitet.

(Jürgen Werner, tip. 08.11.2016)

Mit freundlicher Unterstützung von..