Miniphänomenta

Phänomen(t)al

Phänomenta Moorwegschule

Augenblick Phänomenta moorwegschule

Nachdem die Mini-Phänomenta - eine naturwissenschaftlich- technische Wanderausstellung der Universität Flensburg - im März für drei Wochen an der Moorwegschule zu Gast war und die Mädchen und Jungen beim Experimentieren und Forschen begeisterte, entstand die Idee, eine eigene Miniphänomenta für die Lehranstalt zu erschaffen. Zahlreiche Eltern erklärten sich spontan bereit, einzelne Stationen gemeinsam mit den Kindern nach zubauen. Nun freuen sich die Grundschüler über ihre eigene Mini-Pänomenta Dauerausstellung, welche in den Fluren und der Aula zum „Experimentieren ohne Anleitung“ einlädt. Schulleiterin Sabine Foßhag bedankte sich anlässlich der offiziellen Übergabe bei den fleißigen Baumeistern sowie den Sponsoren, dem Bauchfachmarkt Lüchau, der Stadtsparkasse Wedel, die Tischlerei Lakowitz und dem Rotary Club Wedel.   (Text /Foto: ron)          

Mit freundlicher Unterstützung von..