Aktuelle Sonderausstellung

Alles Spitze

Der Stoff, aus dem die Säume sind


Klöppelspitze ist so viel mehr als nur Tischdeckchen!

Status- und Standessymbol vom Mittelalter bis heute, Ausgangsmaterial für hochfeine Wäsche, wichtiger Arbeitgeber oder zierendes Detail an der Gewandung moderner Live-Rollenspieler:

„Alles Spitze – Der Stoff, aus dem die Säume sind“ ist deshalb der Titel der neuen Sonderausstellung des Wedeler Stadtmuseums, die am Freitag, 14. Januar 2022, startet. Bis zum 3. April sind im Sonderausstellungsbereich Werkstücke, Klöppelkissen, Infotafeln zur Geschichte des Klöppelhandwerks und Filme aus dem gesamten europäischen Raum von Malta bis Caudry zu sehen. Vielfältige Kunstklöppelarbeiten, wie das ikonische Einhorn, welches das Ausstellungsplakat und den Museumseingang als Wappentier der Ausstellung ziert, können aus nächster Nähe betrachtet werden - an einem Klöppelkissen sogar die ersten eigenen Schläge gewagt werden.

Eines der zentralen Ausstellungstücke ist ein Kleid aus edler Calais-Caudry-Spitze, das die Partnerstadt Caudry der Rolandstadt zum 800-jährigen Stadtjubiläum 2012 geschenkt hatte. Es soll ursprünglich als Modellkleid für das britische Supermodel Kate Moss angefertigt worden sein. Das Kleid, das normalerweise einen Ehrenplatz im Büro des Bürgermeisters hat, wird für die Ausstellungsdauer exklusiv im Museum zu sehen sein.

Das Stadtmuseum Wedel wünscht viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!
 

Corona Vorgaben:
Ein Besuch des Stadtmuseums ist trotz der aktuellen Corona-Lage weiterhin unter der Einhaltung der Schutzmaßnahmen möglich. Der Eintritt ist frei.

Online-Angebot:
Zusätzlich ist auch umfangreicher Content im Entstehen begriffen, der Interessierten die Möglichkeit bietet, große Teile der Ausstellung auch am heimischen Endgerät zu erkunden.
Hier geht es zum Teaserfilm!

Merchandise:
Ein Bundle bestehend aus Poster und Postkarte ist ab sofort im Museum erhältlich.

Danksagungen:
Das Gros der Objekte stammt von den Wedeler Klöpplerinnen Ursula von Brocke und Heidi Müller.
Das Spitzenmuseum Caudry steuerte einen Film über die maschinelle Produktion von Spitzen bei.
Herr Olaf Wuttke stelle eine Tissu-Kopfbedeckung aus Caudry-Spitze als Leihgabe zur Verfügung.
Herr Andreas Müller war der Museumsleitung bei der Kontaktaufnahme und Übersetzungen aus dem Französischen eine große Hilfe.