Großbrand in Haseldorf

Die Feuerwehr Wedel leistet Löschhilfe beim Brand eines Wohn- und Wirtschaftsgebäudes

in Freiwillige Feuerwehr, Top-News

Nachbarschaftliche Löschhilfe: die Drehleitern aus Wedel und Uetersen in Haseldorf im Einsatz.

Großalarm für die Freiwillige Feuerwehr Wedel: Mit mehreren Fahrzeugen rückten die Einsatzkräfte am Sonntag nach Haseldorf aus, um beim Brand eines Wohn- und Wirtschaftsgebäudes in Haseldorf den Kameraden der örtlichen Wehr zu helfen.Waren zunächst nur die Drehleitern aus Wedel und Uetersen angefordert worden, so wurde im Laufe des Tages die Alarmierung auf bis zu vier Löschzüge heraufgesetzt. Dementsprechend machten sich mehrere Löschfahrzeuge aus Haselau, Hetlingen, Wedel und Uetersen auf den Weg nach Haseldorf. Nach der Personensuche im Gebäude und der Rettung des Tierbestandes wurde schnell klar, dass eine Fortsetzung des Innenangriffs unmöglich und das im Vollbrand stehende Gebäude nicht zu retten war.

Die Kameraden aus Wedel stellten die Wasserversorgung für die Drehleitern sicher. Dabei wurde unter anderem Wasser aus dem Haseldorfer Hafen entnommen und über eine lange Schlauchleitung zur Einsatzstelle befördert. Eine tragische Wendung nahm der Einsatz, als gegen 19:30 Uhr bei den Nachlöscharbeiten ein Leichnam im Wirtschaftsbereich des Gebäudes gefunden wurde. Um 19:45 Uhr wurde noch einmal nachalarmiert, um die eingesetzten Kräfte auszutauschen.

(Jörg Frenzel/kommunikateam, Holger Koschek/Feuerwehr Wedel 23.2.2016; Foto: Kai Körner/Feuerwehr Wedel)

Mit freundlicher Unterstützung von...