switch-orientation

Öffentlichkeitsbeteiligung zum Lärmaktionsplan der Stadt Wedel, 3. Stufe

Nach § 47 d des Bundes-Immissionsschutzgesetzes ist die Stadt Wedel verpflichtet einen
Lärmaktionsplan aufzustellen. Dabei ist die Lärmbelästigung entlang von stark befahrenen Straßen zu kartieren und darauf aufbauend Aktionspläne zur Lärmminderung zu entwickeln. Hierzu ist die Öffentlichkeit zu beteiligen. siehe Bekanntmachungen & Ausschreibungen

Der Lärmaktionsplan kann vom 18.03. bis einschließlich 12.04.2019 in der Stadtverwaltung im Fachbereich Bauen und Umwelt, Fachdienst Stadt- und Landschaftsplanung, Zimmer 214, während der Öffnungszeiten Mo - Mi, Fr 8.30. – 13.00 Uhr und Do 15.00 bis 19.00 Uhr sowie nach Absprache, eingesehen werden.

Für alle an der Planung Interessierten besteht die Möglichkeit in dieser Zeit eine schriftliche Stellungnahme abzugeben. Bitte senden Sie diese an:

Stadt Wedel
FD Stadt- und Landschaftsplanung
Frau Kurzhals
Rathausplatz 3-5
22880 Wedel

oder per Mail:
c.kurzhals@stadt.wedel.de


Downloads:
Lärmaktionsplan Entwurf
Lärmkartierung 2017

  

Frühzeitige öffentliche Beteiligung vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 55 a „Aukamp Ost“

Der Rat der Stadt Wedel hat in seiner Sitzung am 06.12.2018 den Aufstellungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 55 a „Aukamp Ost“ gefasst.

Der Planungsausschuss hat in seiner Sitzung am 05.03.2019 die Durchführung der Frühzeitigen Beteiligung beschlossen. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gem. § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt.

Plangebiet Das des hier vorliegenden vorhabenbezogenen Bebauungsplans Nr. 55a „Aukamp Ost“ befindet sich im nordöstlichen Bereich des Siedlungszusammenhangs der Stadt Wedel. Er wird über die Bundesstraße 431 (Rissener Straße) erschlossen. Östlich grenzen ein großes Fachmarktzentrum, westlich und südlich, jenseits der Bundesstraße 431 (Rissener Straße), kleinteilige Wohnnutzungen an. In Richtung Norden geht das Plangebiet getrennt durch die S-Bahnstrecke „Wedel-Hamburg“, in die freie Landschaft, die „Wedeler Au“ über.

Vormals durch eine Tankstelle und einen Gewerbebetrieb für Molkereiprodukte genutzt, fielen die Flächen innerhalb des Geltungsbereichs in den vergangenen Jahren brach.

Es ist beabsichtigt überwiegend neue Wohnnutzungen zu errichten. Gegebenenfalls können diese Wohnnutzungen bspw. durch eine KiTa, kleinteilige Gewerbeeinheiten usw. ergänzt werden. Das geplante Bauvorhaben soll vier Baukörper umfassen, die eine Höhe zwischen drei und fünf Vollgeschossen aufweisen.

Die Planunterlagen können vom 25.03. bis einschließlich 05.04.2019
in der Stadtverwaltung im Fachbereich Bauen und Umwelt,
Fachdienst Stadt- und Landschaftsplanung, Zimmer 214,
während der Öffnungszeiten Mo - Mi, Fr 8.30. – 13.00 Uhr
und Do 15.00 bis 19.00 Uhr sowie nach Absprache,
eingesehen werden.

Für alle an der Planung Interessierten besteht die Möglichkeit in dieser Zeit eine schriftliche Stellungnahme abzugeben. Bitte senden Sie diese an:

Stadt Wedel
FD Stadt- und Landschaftsplanung
Frau Kurzhals
Rathausplatz 3-5
22880 Wedel

oder per Mail:
c.kurzhals@stadt.wedel.de

Downloads:
Geltungsbereich
Bebauungskonzept
Kurzbegründung

 

 

Öffnungszeiten und Kontakt der Stadtverwaltung
Montag8.30 -13.00 Uhr
Dienstag8.30 -13.00 Uhr
Mittwoch8.30 -13.00 Uhr
Donnerstag15.00 -19.00 Uhr
Freitag8.30 -13.00 Uhr



Rathausplatz 3-5, 22880 Wedel
Tel: +49 4103 707-0
Fax: +49 4103 707-300

Sie haben Anregungen, Ideen oder eine Beschwerde? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail: info@stadt.wedel.de

Anzeigen

Hier geht es zur offiziellen Seite
 
Nach oben