Osterfeuer - gute Laune trotz schlechten Wetters

Heißer Brauch bei Feuerwehr und SVWS mit etwas weniger Gästen als in den Vorjahren

in Tourismus & Freizeit

Langer Brennereinsatz notwendig: Bürgermeister Niels Schmidt steckte traditionell den Haufen der Feuerwehr an.
1/2
Langer Brennereinsatz notwendig: Bürgermeister Niels Schmidt steckte traditionell den Haufen der Feuerwehr an., Langer…
Viel Rauch und tolles Panorama - das Osterfeuer am Strandbad
2/2
Viel Rauch und tolles Panorama - das Osterfeuer am Strandbad., Viel Rauch und tolles Panorama - das Osterfeuer am Strandbad

Die Wedelerinnen und Wedeler sind hart im Nehmen. Trotz teils stürmischen Winds den Tag über und so mancher Regen-Husche pilgerten sie am Sonnabendabend zu den Osterfeuern auf dem Festplatz und am Strandbad, um in geselliger Runde die Tradition zu genießen - nicht in den Scharen wärmerer Vorjahre, aber trotzdem in Feierlaune. Wohl so manchen hatten Radio-Meldungen abgehalten, dass in Blankenese die Veranstaltungen ausfallen. Bei der Feuerwehr glühten am Nachmittag deshalb die Telefondrähte wegen Nachfragen, ob es in Wedel denn angezündet würde.

Und es wurde. Traditionell war das den Stadthonoratioren überlassen. Stadtpräsident Ulrich Kloevekorn und Bürgermeister Niels Schmidt griffen zum Gasbrenner und mussten nicht wenig Einsatz zeigen, damit der ziemlich feuchte Haufen in Brand geriet. Die Feuerwehr hatte sich in diesem Jahr noch mehr Mühe gegeben als sonst. Neben einer großen Auswahl von Speise-Ständen von Grillwurst bis Gyros, dem Kinder-Klassiker Stockbrot-Backen und Musik vom DJ hatten die Löscher sogar ein Feuerwerk aufgeboten! Der Wind hatte rechtzeitig abgeflaut, sodass es die Männer und Frauen der Wedeler Wehr gemeinsam mit ihren Gästen genießen konnten. Ein dickes Dankeschön an die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Pinneberg: Sie standen in der Feier-Zeit für eventuelle Einsätze parat, damit die Wedeler auch mal ein Bierchen trinken konnten. Mehr Bilder der Feuerwehr finden Sie hier 

Eher Glühwein statt Bier war für viele das Getränk der Wahl am Strandbad vor dem Restaurant Elbe 1. Hier hatten die Flammen noch größere Mühe, den durchfeuchteten Reisighaufen aufzufressen. Doch die Wassersportler vom SVWS konnten Kälte und Wind schon immer gut trotzen und alle, die ans Strandbad kamen ebenfalls. Sie trafen da nicht nur auf gut gelaunte Mitgäste, sondern auf ein außergewöhnliches Panorama. Wo gibt es dass schon, dass beim gemütlichen Klönschnack am Lagerfeuer das Kreuzfahrtschiff "Aida prima" im Hintergrund vorbeihuscht? (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 16.4.2017)

Mit freundlicher Unterstützung von..