switch-orientation

Wedels wunderbare Sport-Asse

Zu großen Erfolgen gerollt: Janice Ruhnau und Lisa Dumke sowie Lisa Balbenko (vorn).
Zu großen Erfolgen gerollt: Janice Ruhnau und Lisa Dumke sowie Lisa Balbenko (vorn).
Luca Rohde startet mit seinem Rad für "Turbine Erfurt" und mit dem Thüringer Vierer die 4000-Meter Mannschaftsverfolgung.
Luca Rohde startet mit seinem Rad für "Turbine Erfurt" und mit dem Thüringer Vierer die 4000-Meter Mannschaftsverfolgung.
Iron Woman: Sabine Westerfeld ist Europameisterin im "Ironman Hawaii".
Iron Woman: Sabine Westerfeld ist Europameisterin im "Ironman Hawaii".
Seit mehr als 20 Jahren sorgen sie im Tanzkreis des Wedeler TSV für Furore: Susann Hübert und Fritz Gohde.
Seit mehr als 20 Jahren sorgen sie im Tanzkreis des Wedeler TSV für Furore: Susann Hübert und Fritz Gohde.
Liv Langanke belegte den 1. Platz bei den Northern Cheer Masters.
Liv Langanke belegte den 1. Platz bei den Northern Cheer Masters.
Judoka Jan-Felix Herzog wurde 2. bei den Deutschen Meisterschaften U 18 bis 90 Kilogramm.
Judoka Jan-Felix Herzog wurde 2. bei den Deutschen Meisterschaften U 18 bis 90 Kilogramm.
Uuund Action! Entertainer Shorty mit Fackeln auf dem Einrad.
Uuund Action! Entertainer Shorty mit Fackeln auf dem Einrad.

Mag auch durch den derzeit vorherrschenden zweifelhaften Zeitgeist selbst das Gedaddel mit Computerspielen als "Sport" betrachtet werden, so hat der echte Sport doch mit mehr Körperlichkeit zu tun. Und wer darin brilliert, wird mit Recht gefeiert! Dazu gehörten nun einmal mehr 185 Sportlerinnen und Sportler, die von der Stadt wegen Herausragender Leistungen im abgelaufenen Jahr geehrt wurden - es ist eine wunderbare Tradition, die trotz aller Löcher im städtischen Haushalt aufrecht erhalten wird!

Die stattliche Zahl von 185 Aktiven aus Wedeler Vereinen und Sportschulen hatten im vorigen Jahr Meisterliches geleistet - von Norddeutschland bis hinaus in die ganze Welt. So nahmen Segler des SVWS beispielsweise an Europameisterschaften teil, SC Rist Cheerleader  zeigten ihr Können sogar bei einer Meisterschaft im Mutterland ihres Sports, den USA, und die Brüder Luca und Leon Rohde kamen auf ihren Fahrrädern einmal mehr ganz groß raus, sodass sie sogar Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft sind.

Deshalb freuten sich Stadtpräsident Michael Schernikau und Bürgermeister Niels Schmidt sehr, den Sportlerinnen und Sportlern im Ratssaal zu gratulieren. Als Anerkennung der Kommune erhielten alle Lesitungsträgerinnen und -träger Urkunden mit dem schriftlichen Dankeschön der Stadt und Gutscheine als kleine Belohnungen. Während Stadtpräsident Schernikau auch die Anstengungen Wedels für den Sport hervorhob, die sich unter anderem in der Aufstellung eines Sportentwicklungsplanes manifestieren, verwies der Bürgermeister auf die soziale Komponente des Sports. In rauen Zeiten, in denen oft zu sehr polarisiert werde, seien die Gemeinsamkeit, der Teamgeist und die Disziplin, die durch Sport gelebt werden, ungleich wertvoller geworden. Mit einem Lächeln wies der Verwaltungschef darauf hin, dass die Ehrung ihm und dem Stadtpräsidenten ebenfalls hohe sportliche Qualitäten abverlangt hätten: Es mussten 185 Urkunden per Hand unterschrieben werden...

Damit das Überreichen von Urkunden und Händeschütteln auch mal nett unterbrochen wird, hatte sich Astrid Strauch aus dem Orga-Team der Verwaltung wieder etwas Nettes einfallen lassen. Sänger Nathan Elcox begleitet von Markus Schell am Klavier schufen mit soften Songs den musikalischen Rahmen. Und der 2,07 große mit dem passenden Namen "Shorty" betitelte Entertainer brachte mit seinen Künsten Leben in die Bude, sorgte für Schweißperlen auf der Stirn eines "Freiwilligen" Assistenten aus der Verwaltung, ließ La-Ola-wellen durchs Publikum laufen, während er mit bezaubernden  Damen aus dem Publikum Jonglage-Kunststückchen performte und sogar brennende Fackeln durch den Ratssaal wirbeln ließ

Wie gewohnt und beliebt klang der Abend gemeinsam bei Süppchen und Getränken und entspannten Gesprächen aus.

Details zu den Leistungen der Sportlerinnen und Sportler sind übrigens dem SportBlick 2019 zu entnehmen. Die Verwaltung lässt die Broschüre immer anfertigen, um das abgelaufene Sportjahr geballt reviue passieren zu lassen. Das Heft ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos und liegt demnächst in den städtischen Einrichtungen, in den Praxen des Gesundheitsnetzes Region Wedel sowie bei den Anzeigen-Inserenten aus, die die Erstellung des Heftes überhaupt erst ermöglichen. Bürgermeister Niels Schmidt bedankt sich sehr bei den Unternehmen, die inserieren, sowie allen Sponsorinnen und Sponsoren, die sich für den Sport in Wedel engagieren.

Außerdem sind in dem Heft ein Vereinsregister zu finden, ein Terminkalender mit den wichtigsten Sport-Events des Jahres sowie Hintergrund-Berichte über das sportliche Geschehen. In diesem Jahr besonders im Fokus ist der SC Cosmos, der sein 40jähriges Bestehen feiert. (Jörg Frenzel/kommunikateam GmbH, 15.2.2019)  

 

 

 

 

 

Michael Eybächer holte Bronze über zehn Kilometer Laufen bei den deutschen betriebssportmeisterschaften.
Michael Eybächer holte Bronze über zehn Kilometer Laufen bei den deutschen betriebssportmeisterschaften.
SC Rist W 16 - zweite bei den Norddeutschen und fünfte bei den Deutschen Meisterschaften.
SC Rist W 16 - zweite bei den Norddeutschen und fünfte bei den Deutschen Meisterschaften.
Flieger, grüß mir die Sonne! Olaf Stark ist Deutscher Meister im Streckensegelflug im Doppelsitzer.
Flieger, grüß mir die Sonne! Olaf Stark ist Deutscher Meister im Streckensegelflug im Doppelsitzer.
Mit allen Wassern gewaschen: die Segler Philipp Buhr (von links) Yannik Cohla, Yannik Büchele und Valentin Masus.
Mit allen Wassern gewaschen: die Segler Philipp Buhr (von links) Yannik Cohla, Yannik Büchele und Valentin Masus.
(Kampf-)starke Männer und Frauen: Jason Dörner, Mehmet Gundogdu, Nadeschda Fleskenund Sophie Finsterwalder aus der Kung Fu-Akademie von Dasos Estathiadis.
(Kampf-)starke Männer und Frauen: Jason Dörner, Mehmet Gundogdu, Nadeschda Fleskenund Sophie Finsterwalder aus der Kung Fu-Akademie von Dasos Estathiadis.
Auch Eltern haben Talent: die Senior-Stars-Cheerleader gewannen auf Anhieb ihre Kategorie.
Auch Eltern haben Talent: die Senior-Stars-Cheerleader gewannen auf Anhieb ihre Kategorie.
Für die Ü-35-Senioren des SC Rist reichte es zu einem 1. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften.
Für die Ü-35-Senioren des SC Rist reichte es zu einem 1. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften.
Ta-daaa: Wie man sieht, machte Shortys Show auch den Assistentinnen Spaß!
Ta-daaa: Wie man sieht, machte Shortys Show auch den Assistentinnen Spaß!
Nach oben