Wedeler Elbufer wird zur Festmeile

Noch bis Sontag läuft das Hafenfest, die Sommerparty am Schulauer Hafen

in Wedel Marketing

Wedel. Die Fußball-Weltmeisterschaft ist vorbei. In Wedel kann jedoch an diesem Wochenende weitergefeiert werden.

Bis einschließlich Sonntag wird beim Hsafenfest entlang der Elbe für Groß und Klein ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten.

Auf dieser größten Bühne der Festmeile sind an diesem Wochenende die publikumsstärksten Aktionen vorgesehen. Etwa die NDR-Sommerparty, die am Sonnabend ab 18 Uhr die Besucher in Scharen anlocken soll. Als Stargast ist der 28-jährige Wahl-Hamburger Johannes Oerding vorgesehen, dessen Single "Engel" für Furore sorgte und der in der deutschen Jury des Eurovision Song Contest die Songs aus unseren Nachbarländern bewertete. Er wird gegen 21.30 Uhr auf der Bühne stehen, ehe gegen 23 Uhr eine Laser-Show den Himmel über der Rolandstadt erhellen soll. Am Sonntag findet dort ab 10 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Neben der Famila-Bühne wird an der Ecke Strandweg/Strandbaddamm die Kulturbühne aufgebaut, auf der Wedeler Musiker sowie Vereine ihr Können unter Beweis stellen. Auch Schulchöre sowie Aktive des Theaters Wedel werden dort die Besucher unterhalten. Am Sonnabend (20.30 Uhr) wollen die Lokalmatadoren der Bands "Smirnoff" und "Selfish" kräftig abrocken.

Am Sonnabend sowie am Sonntag können Interessierte auf einem Flohmarkt das eine oder andere Schnäppchen machen. Vor dem Schulauer Fährhaus wird ein Windgarten entstehen, viele bunte Windspiele von "Drachen-Klaus" werden sich dort in die Lüfte erheben. Für Kinder ist mit Hüpfburgen, Riesenrutsche und Quadro-Highjump jede Menge Action garantiert. Auf der Vereins- und Kulturmeile am Strandbaddamm wird sich alles präsentieren, was in der Rolandstadt Rang und Namen hat. Und natürlich steht entlang des Strandweges Bude an Bude. Auf der großen Wiese an der Elbe werden die Besucher sicherlich ein gemütliches Plätzchen finden - und wer mag, kann auch eine Fahrt auf dem Fluss unternehmen.

Leidtragende sind die Autofahrer. Aufgrund des Hafenfestes wird der Bereich rund um die Elbe von heute 10 Uhr an bis Sonntagabend weitläufig dicht gemacht. Der Verkehr aus Richtung Galgenberg wird umgeleitet über den Rollberg, bei der Doppeleiche, ABC-Straße, Bekstraße und die Schulauer Straße - in der Gegenrichtung genau andersrum. (kol)

Hamburger Abendblatt

Mit freundlicher Unterstützung von..